Härtetest und Lieferumfang: Das iPhone 8 in ersten Videos

Die ersten iPhone 8-Einheiten sind inzwischen beim Kunden, ergo auch beim YouTuber angekommen und diese haben ihre Neuerwerbungen bereits gekratzt, geworfen und gebenchmarkt. Echte Überraschungen blieben dabei aus.

Heute beginnt die Auslieferung des iPhone 8 und iPhone 8 Plus, das seit letzter Woche Freitag vorbestellt werden konnte. Pünktlich zum offiziellen Auslieferungsstart tauchten auch die ersten Videos davon auf, wie das neue Smartphone sich unter erschwerten Bedingungen und im Vergleich zu seinem Vorgänger verhält.

Dabei kam es nicht zu großen Überraschungen: Das Display ist ähnlich kratzfest wie das des iPhone 7, hält also einiges aus. Auch verbiegen kann man die Neuauflage des iPhone 7 nicht so einfach. Erste Benchmark-Vergleiche unter Nutzung des beliebten Tools Geekbench zeigen wie erwartet, dass das iPhone 8 dem iPhone 7 hier klar überlegen ist, wird es doch von dem sechskernigen A11 Bionic-CPU angetrieben, dessen Performance im Mittel um 25% gesteigert wurde. Die Apps starten auf beiden Smartphones indes etwa gleich schnell.

Auch der Lieferumfang ist ähnlich wie der des Vorjahresmodells: Apple legt weiterhin den Lightning-zu-Klinke-Adapter für Besitzer von Kopfhörern mit Klinkenstecker bei und bleibt auch 2017 bei dem Fünf-Watt-Netzteil, mit dem sich iPhones schon seit einiger Zeit nur quälend langsam laden lassen.

Wieso Apple hier nicht langsam mal auf etwas stärkeres setzt, ist etwas unverständlich, zumal das iPhone 8 eine Schnellladefunktion unterstützt, die allerdings nur in Verbindung mit einem MacBook-Ladegerät funktioniert, Apfelpage.de berichtete. Schließt man diese mindestens 29 Watt starken USB-C-Ladegeräte nebst passendem USB-C-zu-Lightning-Adapter an, lädt das iPhone 8 die ersten 50% in einer halben Stunde.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith

16 Kommentare zu dem Artikel "Härtetest und Lieferumfang: Das iPhone 8 in ersten Videos"

  1. Apple Fire 22. September 2017 um 11:48 Uhr · Antworten
    Das mach ich auch immer bei. Meinem Handy mit dem Messer . Was soll diese kacke . So ein Schwachsin
    iLike 1
  2. Steve 22. September 2017 um 12:16 Uhr · Antworten
    Sie verdienen Geld damit. So einfach. Im Falle von Jerry Rig, hat er über 1.2 Mio Abonnenten, und seine Videos werden zwischen mehreren 100Tsd. bis 14 Mio mal aufgerufen, woran er zwischen 1000 und 14000 € verdient. Je eher und je populärer du die Videos postest, je mehr verdienst du. Gleichzeitig werden hier Herstellerangaben hinterfragt und getestet. Stiftung Warentest macht nichts anderes oder der ADAC. Zerstörungsfreie Prüfung mit passender Aussagekraft geht halt nicht immer, und für den potentiellen Kunden sind es ggf. hilfreiche Entscheidungskriterien. So einfach.
    iLike 1
    • 22. September 2017 um 12:38 Uhr · Antworten
      Genauso ist es und außerdem testet Stiftung waren Test das nicht direkt so denke ich, also ich finde es immer recht interessant.
      iLike 0
    • Peter 22. September 2017 um 18:19 Uhr · Antworten
      Stiftung Warentest macht nichts anderes oder der ADAC Hahaha, ja sicher! Was nehmt ihr so?
      iLike 0
  3. User 22. September 2017 um 12:22 Uhr · Antworten
    Sehe ich das richtig? Gibt es beim 8 bzw X nicht mehr diesen hässlichen entsorgungshinweis unter dem iPhone Schriftzug? Oder gibt es den nur in der EU?
    iLike 0
    • 22. September 2017 um 12:36 Uhr · Antworten
      In Amerika gibt es den jetzt nicht mehr aber in der EU leider schon ich finde das auch zum kotzen das sieht so schön Clean aus, ich verstehe auch gar nicht warum weil andere Hersteller können einen Beipackzettel mit den Informationen beziehungsweise einen Aufkleber mit in die Verpackung legen und dann muss es nicht mehr auf dem Telefon stehen
      iLike 0
  4. Apple Fire 22. September 2017 um 12:45 Uhr · Antworten
    Soll er mal ein Mac mit dem Vorschlaghammer bearbeiten , damit wir dann wissen das ein Mac nicht so standhaft ist .
    iLike 0
    • 22. September 2017 um 12:59 Uhr · Antworten
      Sinnloses Kommentar, Kratzer und Abnutzungsspuren hat man im täglichen Leben einen Vorschlag Hammer nicht daher finde ich den Test angemessen gerade weil er ist nicht mutwillig zerstört sondern immer nach Härtegrad noch testet!
      iLike 1
  5. Apple Fire 22. September 2017 um 13:32 Uhr · Antworten
    Gebe dir recht , habe jeden Tag ein Cutter Messer und Schraubenzieher zusammen mit dem Handy in der Tasche
    iLike 0
    • 22. September 2017 um 13:52 Uhr · Antworten
      Mit dir brauch man nicht diskutieren! Bisher hatte jedes meine iPhones Kratzer obwohl ich nie Schlüssel oder Ähnliches in der selben Tasche hatte daher ist es doch interessant zu sehen ob es mehr zerkratzt oder weniger als der Vorgänger und man also weiß ob man einen Schutz Folie Brauch oder nicht! Naja egal … jedem das seine
      iLike 1
      • Apfelkopf 22. September 2017 um 16:05 Uhr ·
        jaja nimm du deinen cutter in der hosentasche mit, pass aber auf dass du damit dein ding nicht abschneidest
        iLike 0
  6. H 22. September 2017 um 13:35 Uhr · Antworten
    Täusche Ich mich oder hat MKBHD bei seinem iPhone 8 Plus einen komplett anderen Geekbench Score als Mad Matt raus. O.o Bin diesbezüglich ein wenig verwirrt.
    iLike 0
    • 22. September 2017 um 13:51 Uhr · Antworten
      Ja der ist viel zu gering, bei allen anderen ist er fast doppelt so hoch
      iLike 0
      • H 22. September 2017 um 16:54 Uhr ·
        Das meinte ich ja :). Hat jemand vielleicht ein Antwort auf meine Frage?
        iLike 0
  7. mikel 22. September 2017 um 15:40 Uhr · Antworten
    Ich finde es sehr informativ..jedem sein…
    iLike 0
  8. didius 22. September 2017 um 19:59 Uhr · Antworten
    Man sieht jedenfalls, das im reallife das neue iphone 8 hinsichtlich performance ziemlicj dem iphone 7 entspricht. Es gibt st einfach mittlerweile genug Druck auf der Leitung und schnellere CPUs bringen im Alltag nicht mehr so große Fortschritte wie noch vor 3-4 Jahren
    iLike 0