Gboard mit Update: Google-Tastatur bekommt Designs, 3D Touch & mehr

Shortnews: Seit einiger Zeit bietet Google eine eigene Tastatur im App Store an. Gboard integriert in das Keyboard ein systemweit verfügbares Suchfeld und umgeht so Apples Anstrengungen, Google möglichst wenig präsent zu halten. Neben der konventionellen Tipp-Eingabe bietet Google weiters die Möglichkeit an, die Buchstaben zusammen zu wischen.

Nun ist Version 1.2.0 erschienen. Damit kann das Design der Tastatur nach persönlichen Vorlieben angepasst werden, beispielsweise über ein Hintergrundbild. Außerdem wird 3D Touch nun unterstützt. Das funktioniert ähnlich wie bei Apples Tastatur: Der Cursor kann über den festen Druck bewegt werden. Google hat darüber hinaus die neuen Emojis von iOS 10 integriert und macht das Suchen sowie Teilen von Kontakten möglich.

Mit dem Gboard habt ihr Google quasi systemweit immer mit dabei. Wer das will: Die App ist kostenlos und verspricht im Übrigen, keine eurer Daten mitzuschneiden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

10 Kommentare zu dem Artikel "Gboard mit Update: Google-Tastatur bekommt Designs, 3D Touch & mehr"

  1. Aloishb 19. Oktober 2016 um 12:26 · Antworten
    Warum gibt es keine Gerüchte über neue iMacs? Über das iPhone wurde wochenlang vor der Vorstellung spekuliert. Bei den Macs höchstens über eine neue LED-Leiste, beim iMac bis gestern Funkstille. Warum diese Einseitigkeit?
    iLike 3
    • Sibo 19. Oktober 2016 um 12:42 · Antworten
      Warte doch einfach ab, solange ist das auch nicht mehr. Vielleicht setzt Apple beim Mac auf Überraschungseffeckt und beim iPhone auf Vormarketing.
      iLike 1
    • Stein 19. Oktober 2016 um 12:50 · Antworten
      Nicht dein ernst?! 😂 hoffentlich Sarkasmus. Ist wie bei allen anderen Themen (z.B. Terroranschläge etc) fängt das hier auch schon an, dass sich die Leute beschweren, über Themen zu denen alles schon gesagt bzw berichtet wurde was bis jetzt bekannt ist – dass man noch mehr berichten soll?! Wenn es nichts zu sagen gibt dann gibt es auch nichts zu berichten und warte mal ab bestimmt kommen jetzt noch einige Gerüchte.
      iLike 4
    • DereinemitiPhone 19. Oktober 2016 um 13:27 · Antworten
      That’s life bro…
      iLike 4
    • AppleJuenger 19. Oktober 2016 um 13:38 · Antworten
      Brauchst ein Tempo?
      iLike 3
  2. DoubleU 19. Oktober 2016 um 12:29 · Antworten
    Was heist sie „versprechen“ nicht mitzuschreiben? Wie vertrauenswürdig ist das?
    iLike 4
    • Steffen 19. Oktober 2016 um 15:23 · Antworten
      Wenn Google etwas ‚verspricht‘, dann kannst du das auch ohne weiteres glauben 🙄
      iLike 1
  3. CK 19. Oktober 2016 um 13:57 · Antworten
    Weiß jemand ob ich die Umlaute abstellen kann? Der Support antwortet mir bisher nicht! Danke
    iLike 0
    • Hans 19. Oktober 2016 um 15:30 · Antworten
      Geht in den Tastatureinstellungen.
      iLike 0
  4. helios 19. Oktober 2016 um 19:48 · Antworten
    Wäre mit Googles Sprachdiktierung ein echtes Argument. Aber so nicht zu gebrauchen.
    iLike 0