Für mehr Erfolg bei Eigenproduktionen: Apple heuert Manager aus der TV-Branche an

Apple hat einen Prof aus der Fernsehbrtanche eingestellt. Die Vermutung, dass der Neuzugang sich mit Cupertinos Eigenproduktionen beschäftigen wird, ist nicht zu weit hergeholt.

Eine Personalie: Apple hat Matt Cherniss eingestellt. Er kommt aus der TV-Branche und leitete zuvor die Fernsehstation WGN. Nachdem er dort aufhörte, erhielt er verschiedene Angebote, unter anderem von Sony, doch er entschied sich für Apple. Von Sony kamen zuvor bereits Zack Van Amburg und Jamie Erlicht zu Apple, an sie wird Cherniss künftig berichten.

Matt Cherniss | Zimbio

Matt Cherniss | Zimbio

VGN hatte in den letzten Jahren verschiedene Eigenproduktionen in die Spur geschickt. Welche Aufgaben Cherniss bei Apple wahrnimmt, kommentierten wie üblich weder der Neuzugang, noch das Unternehmen. Als wahrscheinlich kann jedoch angenommen werden, dass Cherniss bei der Entwicklung von Apples Produktionen mitarbeiten wird, die exklusiv für Apple Music-Abonnenten angeboten werden. Nach Planet of the Apps startete unlängst Carpool Karaoke. In ersten Kritiken von Branchenbeobachtern schnitt Apples neue Show indes nicht gut ab. Das Konzept sei etwas dünn und auch nicht wirklich innovativ, so der einhellige Tenor verschiedener Rezensenten. Womöglich werde die Show in späteren Folgen noch Fahrt aufnehmen, doch vielleicht gibt es einfach nicht genug Inhalt für diese Sendung, urteilte etwa Variety.

Wie findet ihr Apples Carpool Karaoke: Ein Grund Apple Music zu abonnieren?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith