Ein stummes Lied erobert die iTunes-Charts

In den USA ist in den Musik-Charts des iTunes Stores gerade ein seltsames Phänomen zu beobachten: Ein Lied, das aus zehn Minuten Stille besteht, findet sich unter den 50 Top-Titeln – für den Erfolg gibt es jedoch eine Erklärung.

Der Musiker Samir Mezrahi dürfte auch szenenahen Musikkennern kein Begriff sein, trotzdem steht sein Titel „A a a a a Very Good Song“ in den USA aktuell auf Platz 46 der iTunes-Charts, 0,99$ kostet der Song, 9:58 Minuten ist er lang.

Dieser, auf den ersten Blick komische, Erfolg lässt sich jedoch leicht erklären: Viele Soundsysteme, vor allem in Autos, spielen direkt beim Verbinden eines Telefons den alphabetisch ersten Titel der Mediathek ab. Wer nicht bei jedem Einsteigen ins Auto mit dem Abschiedslied vom Farin Urlaub Racing Team begrüßt werden möchte greift daher zu Mezrahis stummen Song und hat damit 598 Sekunden Zeit, um die richtige Playlist oder den gewünschten Interpreten für die anstehende Autofahrt auszuwählen.

Der Song ohne Ton ist für 0,99€ auch im deutschen iTunes-Store zu finden. Den gleichen Erfolg wie in den USA kann er aktuell hierzulande aber noch nicht verzeichnen, in den Top 200 des deutschen Stores sucht man ihn bisher vergebens. Nutzer von Apple Music müssen die 0,99€ für den Song übrigens nicht bezahlen, sie fügen ihn ganz einfach zu ihrer Mediathek hinzu, auch Spotify-Nutzer finden den Song bei ihrem Streaming-Dienst – allerdings vermute ich, dass er dort nicht funktioniert, vermutlich greifen die betroffenen Soundsysteme nur auf die Musik-App zu. Ein Reddit-Nutzer empfiehlt, die 99 Cent zu sparen und stattdessen einfach eine stumme Audioaufnahme zu erstellen entsprechend zu benennen und in der eigenen Mediathek zu sichern – beide Wege führen hier zum Ziel.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail
Yannik Achternbosch

18 Kommentare zu dem Artikel "Ein stummes Lied erobert die iTunes-Charts"

  1. kalle 12. August 2017 um 10:39 Uhr · Antworten
    Manche Leute ham echt Probleme ….
    iLike 2
    • alterfalter 12. August 2017 um 10:50 Uhr · Antworten
      Naja. Probleme.. Ist halt eine Frage des Aesthetikbewusstseins. Es nervt wirklich jeeedesmal mit dem selben Track im Auto begrüsst zu werden. Das zeigt so eklatant die Sturheit und Fehlbarkeit der digitalen Welt. Eigentlich sollte Apple schon längst eine automatische Zufallswahl eingebaut haben wenn das Teil im Auto angedockt wird. Wenn es schon nicht möglich ist den letzten Track einfach fortzusetzen.
      iLike 2
      • Svenilein 12. August 2017 um 14:56 Uhr ·
        Ich weis nicht wo dein/euer Problem ist. Ich setze mich ins Auto und das Lied das ich vorher hörte läuft auf exakt der Stelle weiter wo ich aufgehört hab.
        iLike 1
      • alterfalter 12. August 2017 um 21:44 Uhr ·
        Ja aber nur wenn man schnell ist.. wenn ich nach ein paar tagen erst wieder ins auto gehe ist der speicher weg. Keine ahnung wo da das limit ist..
        iLike 0
  2. Tannauboy 12. August 2017 um 10:40 Uhr · Antworten
    Echt verrückt 😳 …
    iLike 0
  3. User 12. August 2017 um 10:58 Uhr · Antworten
    Spielt bei euch die Musik automatisch ab? Ich wähle grundsätzlich über Bluetooth erstmal am Handy aus, was ich hören möchte.
    iLike 2
  4. GreyIce 12. August 2017 um 11:01 Uhr · Antworten
    Wtf? XD
    iLike 1
  5. Torro 12. August 2017 um 11:15 Uhr · Antworten
    Ähm… Über CarPlay wird bei mir der Song abgespiegelt, den ich zuletzt außerhalb meines Autos gehört habe 🤔
    iLike 0
  6. User15789 12. August 2017 um 11:19 Uhr · Antworten
    offtopic: ich weß nicht was die entwickler sich dabei gedacht haben als die bei IOS 10 das controll center auf 2 seiten verteilt hatten
    iLike 2
    • TostyZ 12. August 2017 um 11:21 Uhr · Antworten
      Da stimme ich dir voll zu!
      iLike 0
    • Yannik Achternbosch
      Yannik Achternbosch 12. August 2017 um 11:28 Uhr · Antworten
      Off-Topic Fragen, Probleme und Ideen diskutiert ihr am besten in unserem Forum, da habt ihr mehr von der Diskussion und die anderen Leser mehr von den thematisch passenden Kommentaren unter dem Artikel :)
      iLike 5
    • Dane 12. August 2017 um 12:10 Uhr · Antworten
      Es sind sogar drei Seiten wenn man HomeKit nutzt. Sieht auf den ersten Blick schön aus, ist aber wirklich unpraktisch.
      iLike 0
  7. Dane 12. August 2017 um 12:13 Uhr · Antworten
    Ich habe das schon Ewigkeiten ähnlich gelöst. Meistens höre Musik im Zufallsmodus. Bei iTunes wird aber trotzdem immer mit dem ersten Titel begonnen und danach erst zufällig gewechselt. Darum habe ich eine Audioaufnahme mit einer Länge von 1 Sekunde einfach “Allererster Titel” genannt und damit das Problem gelöst. Auf dem iPhone brauche ich das aber nicht.
    iLike 1
  8. Boretto 12. August 2017 um 13:51 Uhr · Antworten
    Ich mach das Gedudel garnicht erst an!
    iLike 0
  9. Mahmud 12. August 2017 um 16:41 Uhr · Antworten
    Das finde ich ebenfalls verrückt
    iLike 1
  10. Inu 12. August 2017 um 20:14 Uhr · Antworten
    Für einen Song ohne Ton bezahle ich bestenfalls mit Geld ohne Wert.
    iLike 0
  11. wokoenig 13. August 2017 um 01:40 Uhr · Antworten
    Lol…das gabs schon vor ü40 Jahren als Schallplatte . Nannte sich ” Das Schweigen im Walde”. Für Alle die einfach Ruhe haben wollten..War unter den Top Ten in den Radios.
    iLike 0
  12. Siglinde 13. August 2017 um 13:18 Uhr · Antworten
    Amis sind halt etwas beschränkt. Die haben ja auch Trumpy gewählt und freuen sich wie Bolle…
    iLike 0