Drahtloses Laden der neuen iPhones: Ladegeräte von Apple erst 2018 [Update]

Die neuen iPhones mögen drahtlos geladen werden können, doch Apple hat das notwenige Zubehör nicht fertig, das zumindest glaubt KGI. Man warte in Cupertino noch auf einige technologische Durchbrüche, werde das Feature aber wohl dennoch präsentieren.

Über das Feature zum drahtlosen Laden wurde in den letzten Wochen immer wieder spekuliert. Tatsache ist: Einige Nutzer empfinden es als großen Meilenstein, auf den iPhone-Besitzer schon zu lange warten, für Andere ist die Funktion eine sinnlose Spielerei. Wie dem auch sei, Apple dürfte sich für eine Drahtlosladefunktion in den neuen iPhones entschieden haben, diverse Hinweise deuten darauf hin.

iPhone Serie 2017 induktives Laden? | Weibo

iPhone Serie 2017 induktives Laden? | Weibo

Doch ebenso oft wurde zuvor spekuliert, dass Apple das Feature nicht zum Start anbieten können wird, weil eventuell noch Arbeiten an der Software ausstehen, das Feature würde dann später per Update nachgereicht. Nun geht ein neuer Bericht der Analysten von KGI Securities davon aus, dass Apple eher Probleme mit den Ladegeräten hat.

Zubehör von Drittanbietern früher verfügbar

Apple kann die strengen Anforderungen, denen seine eigenen Ladegeräte genügen sollen, nicht erfüllen, weshalb die Massenproduktion des Zubehörs noch nicht begonnen habe.

The KGI report says Apple has stringent requirements for wireless charger RF specifications, so the company has not committed to mass production yet.

Auch einen Zeitplan, wann die Produktion anlaufen kann, gebe es noch nicht. Man warte noch auf einige technologische Durchbrüche, heißt es. Der Bericht wird von dem Umstand gestützt, dass noch keine Leaks über Ladegeräte aufgetaucht sind.
Da Apple sich am Qi-Standard orientieren soll, wäre gut möglich, dass Zubehörartikel von Drittanbietern mit den neuen iPhones bereits früher verwendet werden können. KGI geht denn auch davon aus, dass Apple das Feature bereits heute ankündigen wird, auch wenn die Verfügbarkeit eigenem Zubehörs noch eine Weile aussteht.
Update
Zwischenzeitlich wurde dem US-Magazin AppleInsider von einer anonymen Quelle ein Hinweis zugespielt. Demnach werde Apple erst im ersten Quartal 2018 ein eigenes Ladegerät auf den Markt bringen. Doch sollen zuvor bereits Lade-Pads der beiden Zubehörhersteller Belkin und Mophie erworben werden können.
Update Ende

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith

9 Kommentare zu dem Artikel "Drahtloses Laden der neuen iPhones: Ladegeräte von Apple erst 2018 [Update]"

  1. Sergio 12. September 2017 um 16:41 · Antworten
    Wie immer letzte Zeit….Apple präsentiert neue Produkte oder Zubehör die Monate später dann auf dem Markt kommen…
    iLike 3
    • lutz1299 12. September 2017 um 16:42 · Antworten
      Wenigstens sind die Geräte dann ausgereift und explodieren nicht wie bei Samsung.
      iLike 2
      • Peter 12. September 2017 um 16:46 ·
        Naja, gab auch schon iPhones, die abgebrannt sind. Waren aber sicher alles Reserveakkus. Und Bendgate ist noch nicht so lange her. Und Steve Jobs wollte mal den Jüngern beibringen, wie man das iPhone hält, um überhaupt Empfang zu haben beim Telefonieren. Also so ist es ja auch nicht. 😗
        iLike 1
  2. darkwasabi 12. September 2017 um 16:43 · Antworten
    Was hat Apple eigentlich noch alles nicht fertig was heute Abend vorgestellt wird? Ist das iPhone 8 schon Produktions bereit? 🤔😂
    iLike 1
  3. Peter 12. September 2017 um 16:46 · Antworten
    Induktives Laden – der Umwelt zuliebe. Naja … 😕
    iLike 1
  4. JayMenno 12. September 2017 um 16:52 · Antworten
    Apple zeigt heute Abend gar nichts. Tim kommt auf die Bühne und sagt „leckt uns alle am Ar…“ Diese dummen Gerüchte und Leaks nerven total. Wo bleibt die Spannung? Wo bleibt der Wow Effekt? Ich hoffe so darauf das Apple irgendwann nur Prototypen Dummies in China produziert und in Cupertino im Geheimlabor das echte iPhone baut. Dann ist alles wieder wie früher.
    iLike 0
    • Carsten 12. September 2017 um 17:31 · Antworten
      Hahahaha….sehr gut
      iLike 0
    • Anti-Inu³ 12. September 2017 um 17:34 · Antworten
      Und wie immer lautet die Antwort: Lese einfach solche “Leakartikel” nicht, und dir bleibt die Spannung erhalten! Aber sich darüber beschweren, dass Journalisten einfach nur ihren Job tun und über diese sogenannten Leaks berichten, ist Lötsinn!! Das nervt viel mehr, als die eigentlichen Leaks! •‚/,,
      iLike 0
  5. Der Adolf 12. September 2017 um 18:15 · Antworten
    😂😂😂😂😂😂passt zu Apple
    iLike 0