Coffee Break: Netflix investiert 7 Mrd. in Content | Update für Google Maps & Docs | McDonald’s “leakt” iPhone 8

Gestern berichteten wir über Apple, die 1 Milliarde für Eigenproduktionen an Bewegtbildern ausgeben möchten. Netflix weiß das zu toppen. Google hat die Update-Keule geschwungen und sowohl Maps als auch Docs mit Verbesserungen versehen. McDonald’s lädt Nutzer zum Anschauen der neuen App ein und verwendet das iPhone 8 für die Screenshots. Zeit für einen Kaffee.

Netflix investiert 7 Milliarden in Content

Apple will eine Milliarde Dollar in Eigenproduktionen investieren, aber Netflix als Platzhirsch unter den VoD-Diensten weiß das zu überbieten. Ihr Content-Chef Ted Sarandos hat Variety gegenüber erklärt, dass der Haushalt für 2018 eine Investition in Höhe von 7 Milliarden Dollar vorsieht. Das ist seit 2016 jedes Jahr eine Milliarde mehr geworden. Aber es wird nicht alles in Eigenproduktionen gesteckt. Die große Mehrheit soll noch für die Lizenzierung fremder Filme und Serien draufgehen. Das Unternehmen sei noch “ein paar Jahre” davon entfernt, ein Verhältnis von 50-50 zu schaffen.

Updates für Google Maps und Google Docs

Der Suchmaschinenriese Google hat einige Apps aktualisiert. Während aus der Update-Beschreibung nicht zu entnehmen ist, was sich geändert hat, ist relativ offensichtlich, dass Google Maps in der Weltkarte den “Fragen & Antworten”-Bereich erhalten hat. Nutzer sollen zu verschiedenen POIs, beispielsweise Restaurants, beliebige Fragen stellen können und möglichst Antworten erhalten. Allerdings ist das Feature vorerst nur für die mobile Suche und Android-App verfügbar. Wer auf die iOS-App setzt, muss sich indes noch gedulden.

Bei Google Docs geht es ebenfalls um die Kommunikation, allerdings innerhalb eines Teams. So sollen Änderungen auch mit einer Bezeichnung versehen werden können, sodass man besser einordnen kann, was damit gemeint ist. Weiterhin sollen, ähnlich wie z.B. bei GitHub, Verbesserungsvorschläge eingebracht werden, die mit einem Klick übernommen, aber auch abgelehnt werden können. Was sich im Detail geändert hat, erklärt Google im Blog.

Neue McDonald’s App mit iPhone-8-Mockups

iPhone 8 im McDonald's-Newsletter, Bild: Screenshot

iPhone 8 im McDonald’s-Newsletter, Bild: Screenshot

Im Grunde genommen ist die McDonald’s App für die meisten wahrscheinlich eher langweilig. Man kann darin Essen bestellen und bekommt spezielle Angebote. Aber der Newsletter, der über das Angebot aufklärt, hat dennoch eine Überraschung parat: Denn die Screenshots, die darin verwendet werden, sind nicht einfach Screenshots, sondern kommen mit etwas Dekoration in Form eines iPhone. Genauer gesagt einem iPhone 8. Es steht aber zu befürchten, dass es sich hierbei um einen “Witz” des Grafikers handelt – denn mit dem iPhone 8 käme auch iOS 11 und da wurden aus den Punkten für den Mobilfunkempfang wieder Balken. (via)

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail
Toni Ebert

3 Kommentare zu dem Artikel "Coffee Break: Netflix investiert 7 Mrd. in Content | Update für Google Maps & Docs | McDonald’s “leakt” iPhone 8"

  1. User 17. August 2017 um 21:11 Uhr · Antworten
    Was denn nun mit Netflix 7 oder 8 Mio.?
    iLike 0
    • Toni Ebert 17. August 2017 um 21:16 Uhr · Antworten
      7…Aber Milliarden. (Danke, behoben)
      iLike 0
    • extrem 18. August 2017 um 04:45 Uhr · Antworten
      Wer lesen kann,ist klar im Vorteil !
      iLike 0