Bild zu flüssig? Promotion am iPad Pro 2017 lässt sich abschalten

Beim neuen iPad Pro springt die Bildwiederholrate erstmals auf bis zu 120 Hz. Manchen Nutzern ist das zu schnell, daher lässt sich das Promotion genannte Leistungsmerkmal abschalten.

Apple beschleunigt das iPad Pro-Panel. Das Modell von 2017, das im Rahmen der WWDC-Keynote vorgestellt wurde, unterstützt erstmals eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz. Dies ist der Maximalwert, der aber zugunsten des Energieverbrauchs situationsbedingt dynamisch variiert. Wenn die Frequenz ihre Spitzenwerte erreicht, klagen einige Nutzer über Übelkeit und Kopfschmerzen.

WWDC - iPad Pro 2017 mit 120 Hz-Display - Screenshot - WakeUp Media

WWDC – iPad Pro 2017 mit 120 Hz-Display – Screenshot – WakeUp Media

Unter Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Display-Anpassungen kann die Bildwiederholrate auf die bislang üblichen 60 Hz begrenzt werden. Das Display des iPad Pro 2017 soll noch heller und blickwinkelunabhängiger, die Latenz des Apple Pencil nochmals deutlich reduziert worden sein. Vergleichbare Einstellungen gibt es bereits, seit iOS 7 neue Animationen einführte. Damals kam die Option zur Reduktion von Bewegungen, was als Nebeneffekt auch eine längere Akkulaufzeit mit sich brachte. Der Stromsparmodus greift das auf und reduziert bestimmte Effekte bei Aktivierung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith

8 Kommentare zu dem Artikel "Bild zu flüssig? Promotion am iPad Pro 2017 lässt sich abschalten"

  1. Jo 19. Juni 2017 um 19:45 Uhr · Antworten
    Betrifft wahrscheinlich genau die Leute, denen bei der Autobahn auch schnell schlecht wird weil alles so flüssig um die herum läuft.
    iLike 25
    • House69 19. Juni 2017 um 19:54 Uhr · Antworten
      Kommt aber nicht mehr so häufig vor, auf den Autobahnen ist eh meist dicke Luft:-/
      iLike 1
    •  User 19. Juni 2017 um 19:56 Uhr · Antworten
      Haha sehr gut 😂 lieber mit 81kmh noch schnell hinterm LKW rausziehen
      iLike 2
  2. gresh 19. Juni 2017 um 19:52 Uhr · Antworten
    Schneller, höher, weiter …ist nicht immer besser
    iLike 2
    • inu 28. Juni 2017 um 09:22 Uhr · Antworten
      Aber vorliegend manchmal augenschonender, gresh …
      iLike 0
  3. Didius 19. Juni 2017 um 20:04 Uhr · Antworten
    Ist doch ein gutes Feature! Wem längere Akkulaufzeit vor 120Hz geht, wird gerne diese Option aktivieren. Insofern wäre es dann mal interessant, wie viel länger das ipad pro mit abgeschaltetem 120Hz läuft.
    iLike 4
  4. Frank 20. Juni 2017 um 09:46 Uhr · Antworten
    Also wird das in 250 fps geladene Minecraft doch wieder nur in 60 fps ausgegeben.
    iLike 0
  5. inu 28. Juni 2017 um 09:21 Uhr · Antworten
    Übelkeit und Kopfschmerzen bei 120 Hz? Wie soll das möglich sein? Leute, erinnert Euch an die ersten Flatscreens bei stationären Computern, welche mit 60 Hz flimmerten: da gab es Kopfschmerzen – bis die Bildwiederholfrequenz auf 75 Hz angehoben wurde. Deshalb ist die neue Bildwiederholrate des iPad Pro 2017 für mich ein nicht zu unterschätzendes Kaufargument.
    iLike 0