Apples AR-Ambitionen: Erst das iPhone, dann die Brille

Shortnews: Bloomberg hat mit Blick auf die Roadmap Apples interne Priorisierung für den AR-Bereich veröffentlicht. Das Blatt schreibt, dass sich ein großes Team in Cupertino ausschließlich mit diesem Thema auseinandersetzt.

Demnach sollten einige AR-nahe Funktionen zunächst in das kommende iPhone gebracht werden. Dazu zähle zum Beispiel eine Erweiterung der Kamera, die ganz im Stile von Snapchat daher kommt. So können digitale Objekte in die reale Perspektive gebracht werden. Auch einige Spielereien mit bereits geschossenen Fotos sollen drin sein:

One of the features Apple is exploring is the ability to take a picture and then change the depth of the photograph or the depth of specific objects in the picture later; another would isolate an object in the image, such as a person’s head, and allow it to be tilted 180 degrees.

Erst wenn die AR-Funktionen erfolgreich auf das iPhone gebracht wurden, soll die Datenbrille folgen. Diese war ursprünglich mal auf dieses Jahr datiert, wird sich aber verschieben. Im Gegensatz zur voll-digitalisierten Virtual Reality, ist die Augmented Reality eine Mischung aus Realität und digitalen Infos.

Tim Cook hat unlängst deutlich gemacht, dass er die Zukunft im AR-Bereich sieht, statt auf die volle Abschottung mittels einer VR-Brille zu setzen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

25 Kommentare zu dem Artikel "Apples AR-Ambitionen: Erst das iPhone, dann die Brille"

  1. Rumgehackt 20. März 2017 um 14:35 · Antworten
    da hat apple aber ganz schön von Google geglaut
    iLike 8
    • Stephan 20. März 2017 um 15:13 · Antworten
      @Rum…: Meinst du mit “glauen” den Diebstahl, also “klauen”, oder verstehe ich nur deinen Slang nicht?
      iLike 11
      • . 20. März 2017 um 16:50 ·
        Nein er bezog sich auf den Gaul
        iLike 8
    • we-are-photography.COM 20. März 2017 um 15:32 · Antworten
      Was haben die denn geglaut? ;)
      iLike 1
    • Dr Zee 20. März 2017 um 16:52 · Antworten
      Ich lach mich tot. Google klaut doch wo sie nur können: suchmaschine von altavista, gmail von excite, Android von Apple, g+ von Facebook. Sehr innovativ ???
      iLike 7
      • Ady 20. März 2017 um 17:33 ·
        Stimmt, Apple hat noch nie kopiert … Mac OS von Novell Netware iPad von Sony Smartphone von Nokia Communicator Ich erinnere mich gerne an P-Serie von Siemens … Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Also tun Sie bitte nicht auf heilig
        iLike 8
    • Rumgehacktt 20. März 2017 um 22:10 · Antworten
      Leute hier schreibt wieder einer in meinem Namen. Nein der Name Rumgehackt, ist nicht alltäglich weil nur ich weiß was er bedeutet. Kopier wo anders.
      iLike 2
  2. Ohne Punkt und Komma 20. März 2017 um 14:37 · Antworten
    Ja das ist ja schön und gut und was ist aber mit den Leuten die keine Brille haben bzw. keine aufsetzen wollen?
    iLike 3
    • Mrcel 20. März 2017 um 15:00 · Antworten
      Was ist denn das für eine Frage?! Es gibt auch Leute die kein Smartphone haben wollen… Ähm lass mich mal überlegen, dann kauf ich einfach keine? ?
      iLike 7
    • Björn 20. März 2017 um 15:12 · Antworten
      Die müssen es nicht nutzen?
      iLike 2
    • we-are-photography.COM 20. März 2017 um 15:32 · Antworten
      Die nutzen das iPhone
      iLike 1
    • PDdy 20. März 2017 um 15:34 · Antworten
      Was ist mit den Menschen, die kein Smartphone mitnehmen wollen? Die haben eben Pech gehabt. Das ist bei AR nicht anders.
      iLike 2
    • Theo 20. März 2017 um 15:54 · Antworten
      Das ist doch wie beim telefonieren… da kommt ein neues iPhone raus und dann kommt “das ist ja schön und gut, aber was ist mit den Leuten die kein Telefon besitzen oder einfach keins dabei haben wollen?” Ja tut mir leid, wenn sich der User weigert, dann bringen Erfindungen auch nichts mehr. Da kann der Hersteller nichts dran ändern…
      iLike 0
    • X11 20. März 2017 um 16:11 · Antworten
      Das glaube ich nicht. Wer das nicht nutzen will, der wird mit Sicherheit sein iPhone abgeben müssen!!! Wenn er aber kein iPhone hat, dann wird er sein Smartphone abgeben müssen! Hat er auch kein Smartphone, bleibt nur noch eine strafrechtliche Verfolgung. Denn das geht ja nun mal gar nicht!
      iLike 7
  3. AD3R 20. März 2017 um 14:42 · Antworten
    Oh it’s amazing and incredible, what our user share there life and privacy with us. (Die Maschine)
    iLike 4
  4. Stephan 20. März 2017 um 15:10 · Antworten
    Na hoffentlich bleibt Apple da auch dran! Denn diesen Zug zu verpassen wird sich rächen.
    iLike 0
  5. Malleralle 20. März 2017 um 15:30 · Antworten
    Erstens heißt es geklaut, zweitens braucht der Fortschritt immer zwei – man denke nur mal an Kernwaffen, Hochhäuser, Frachtschiffe, Weltraumforschung etc. ! Alles steckte noch in den Kinderschuhen, wenn nur einer auf dem Markt wäre. Google’s Androide war auch nur 2., na und, wen interessiert es – Hauptsache es bringt einer zu Ende und wir haben Spaß. Immer das Gejammer – der hat geklaut – nee der ! Alle wollen nur unser Geld – also scheiß egal.
    iLike 1
  6. PDdy 20. März 2017 um 15:35 · Antworten
    So eine Brille würde ich mir erst holen, wenn sie wie eine normale Brille aussieht und nicht so wie die Google Glass…
    iLike 1
  7. Inni 20. März 2017 um 15:46 · Antworten
    Incredible nonsense.
    iLike 0
  8. Matthias 20. März 2017 um 16:04 · Antworten
    Scheiß Brille! Ich verstehe das absolut nicht, naja!
    iLike 0
  9. MeaCulpa 20. März 2017 um 16:12 · Antworten
    Bin gespannt wo die Zukunft hingeht ! Sowas nennt sich Fortschritt , unserer Kinder oder deren Kinder werden sich später kaputt lachen womit wir telefoniert haben.
    iLike 1
  10. Apfelbaum 20. März 2017 um 16:41 · Antworten
    Ob man das Ding braucht odet nicht wird man erst sehen wenn es Anwendungen dafür gibt die wirklich nützlich sind, schon wie auch beim iPhone oder bei der Applewatch Ich kann mit bisher nicht vorstellen für was ich persönlich AR-Funktionalität beötige und aus dem Snapchat-Alter mit Hundeschnauze und -ohren bin ich schon etwas rausgewachsen… aber wer weiß, vielleicht werde ich ja wieder etwas alberner im Alter oder es kommen die supra-ultra-tollen AR-Apps die mir das bieten an das ich mir heute allerdings noch nicht vorstellen kann dass ich das brauche – vor dem iPhone dachte auch keiner dass er so was braucht… aber es gab jemand mit einer Vision … Apple
    iLike 2
  11. NewBoy2017 20. März 2017 um 16:59 · Antworten
    Ne Brille?, was soll ich denn noch alles tragen…..Handy, smartwatch, Brille?
    iLike 1
  12. Ulm 20. März 2017 um 18:37 · Antworten
    Ein Armreif mit oled screen in 5 Zoll
    iLike 1
  13. Christian 20. März 2017 um 18:58 · Antworten
    Ich sehs schon kommen… Datenbrille nur 2.999€ ?
    iLike 1