Apple TV 4K: Ohne YouTube 4K und Dolby Atmos

Das Apple TV 4K zeigt zwar iTunes-Filme in 4K, damit erschöpft sich dann aber auch recht schnell die neue Hochaufgelöstheit. YouTube 4K beispielsweise klappt auf der neuen Box nicht, weshalb sie in ersten Besprechungen nicht so gut weg kommt.

Mit dem neuen Apple TV 4K bringt Apple erstmals den neuen, ultrahochaufgelösten Standard für Videoinhalte auf seine SettopTV-Box. Doch es bleiben noch einige Haken und Ösen: Zunächst zeigte sich, dass die – aktuell noch sehr begrenzte – Auswahl an 4K-Filmen im iTunes-Katalog nur auf dem Apple TV 4K lauffähig ist und auf sonst keinem anderen Gerät im Produktportfolio, wenigstens noch im Moment. Dies könnte sich freilich ändern. Nun freigegebene erste Kritiken des Apple TV 4K machen auf einen anderen Punkt aufmerksam, den die Reviewer bemängeln. Denn die 4K-Clips auf YouTube, wo sich auch schon einige Inhalte dieses Typs finden, laufen auch nicht auf dem neuen Apple TV.

Apple TV

Apple TV

Grund hierfür ist, dass das Apple TV 4K den bei YouTube verwendeten Codec VP9, der von Google stammt, nicht unterstützt, obwohl er quelloffen ist. Und anscheinend hat Apple auch nicht die Absicht daran in naher Zukunft etwas zu ändern.

There are wonkier content issues, as well. (Of course there are.) Apple doesn’t support YouTube’s VP9 video format, which means YouTube on the Apple TV 4K doesn’t support 4K HDR playback. Apple doesn’t have any timeline as to when or if that might happen; it’s a problem that affects Safari on the Mac and iOS devices as well.

Weiterer Kritikpunkt: Das Apple TV 4K unterstützt keine Dolby Atmos.

Angesichts dieser Schwächen empfinden die Redakteure von the Verge den Startpreis von 179 Dollar als überzogen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith

23 Kommentare zu dem Artikel "Apple TV 4K: Ohne YouTube 4K und Dolby Atmos"

  1. Richard 22. September 2017 um 14:37 Uhr · Antworten
    Also kann man das Apple TV eigentlich vergessen und sich dafür ein Fire TV oder ähnliches kaufen, bzw. ein Shield TV.
    iLike 2
    • Apfelkern 22. September 2017 um 14:45 Uhr · Antworten
      Das sehe ich auch so
      iLike 0
    • Devil97 22. September 2017 um 15:55 Uhr · Antworten
      Oder auf ein Softwareupdate warten. Denn Hardware erfordert es dafür nicht neu
      iLike 0
      • ....::.... 22. September 2017 um 21:02 Uhr ·
        Text gelesen Devil
        iLike 0
  2. iPhoneDan 22. September 2017 um 14:41 Uhr · Antworten
    Na dann hat sich die Box endgültig erledigt! Leider mal wieder nur Schrott und ohne einen gemeinsamen Standard
    iLike 1
  3. Peter 22. September 2017 um 15:12 Uhr · Antworten
    Das sind alles keine Punkte die stören. Wer hat einen Dolby Atoms fähigen Receiver und dementsprechend Lautsprecher? Wie viele Filme unterstützen zur Zeit diesen Standart?
    iLike 0
    • User15789 22. September 2017 um 15:30 Uhr · Antworten
      und was sagst du zu 4K ? ist ja eigentlich schon längst überfällig. obwohl normales 720p gibt es auch schon seit 11 jahren (2006) und die TV sender verlangen immer noch zahlungspflichtige abos um mickriges 720p zu schauen, obwohl jedes 65€ smartphone in der Auflösung videos aufnehmen kann.
      iLike 0
    • Jie 22. September 2017 um 15:31 Uhr · Antworten
      https://standart-standard.dassdas.com
      iLike 1
    • DannyDawn 22. September 2017 um 19:53 Uhr · Antworten
      Ich habe Dolby Atmos, so wie viele weil es nichts besseres gibt und es mit wenig Kost und Mühe umsetzbar ist, aber ich weiß, dass es nachgereicht wird deshalb will ich das neue AppleTV auch ohne Atmos
      iLike 1
  4. Dan 22. September 2017 um 15:57 Uhr · Antworten
    Das mit yt wird sich schon noch lösen. Atmos braucht der Normalanwender sicherlich nicht die kommenden Jahre. Freut euch einfach, dass 4k Filme nicht teurer sind. Das ist eigentlich eine Sensation wenn man sich die gängige Preispolitik der Filmstudios ansieht
    iLike 0
  5. Caotica 22. September 2017 um 17:17 Uhr · Antworten
    Hier zeigt sich mal wieder, wie viel, oder besser gesagt wie wenig Mühe in die Box gesteckt wurde. Ist mit TVOS 11 genau das selbe. Zumindest, wenn man auf VoiceOver angewiesen ist. Ich werde heute jedenfalls ein downgrade durchführen, solange es noch geht.
    iLike 0
    • Roman van Genabith
      Roman van Genabith 22. September 2017 um 17:22 Uhr · Antworten
      Was genau gefällt dir denn unter tvOS 11 nicht?
      iLike 0
  6. Caotica 22. September 2017 um 18:31 Uhr · Antworten
    Nun, da wäre zum einen die Tatsache, dass es für VoiceOver-Nutzer nicht möglich ist, in der Musikapp die Tabs zu wechseln. Man könnte es mit direkt Navigation versuchen. Aber das ist auf einer so kleinen Oberfläche wie der des Touch Displays Der Fernbedienung eine reichlich Fricke liege Angelegenheit, und macht absolut keinen Spaß. Außerdem kann man jetzt bei Apps wie zum Beispiel Netflix nicht mehr vernünftig navigieren, dass ich die ganze Struktur der Oberfläche geändert hat. Zugegeben, das wird vielleicht irgendwann mal nach gebessert. Aber ich glaube bis das mal passiert, bleibe ich lieber bei der Vorgängerversion. Außerdem ist mir aufgefallen, dass VoiceOver manchmal nicht die Fenster aktualisiert, wenn man beispielsweise eine App öffnet. Das bedeutet, VoiceOver liest immer noch das vor, was gerade auf dem Home-bildschirm stand.
    iLike 0
    • GeneralMotors 23. September 2017 um 15:41 Uhr · Antworten
      Kannst du mal lernen auch auf Kommentare antworten?
      iLike 1
  7. neo70 22. September 2017 um 19:02 Uhr · Antworten
    Mir reicht noch mein ATV4. Habe kein 4K und auch kein Atmos. Amazon Prime funktioniert über AirPlay wunderbar. Dann warten wir mal ab, was das ATV5 bringen wird ;-)
    iLike 0
    • Joerg L. 22. September 2017 um 19:33 Uhr · Antworten
      Sehe ich genauso
      iLike 0
  8. DannyDawn 22. September 2017 um 19:51 Uhr · Antworten
    Wieder mal kann die Apfelpage Redaktion nur Halbwissen weitergeben. Was ist los mit euch? Dolby Atmos wird softwareseitig nachgereicht, ist längst bekannt. Und auch das mit YouTube stimmt so nicht es wird gelöst aber das dauert halt weil es für Apple dringenderes gibt. Der 4K Content auf YouTube hält sich ja auch ehrlich gesagt eher noch in Grenzen
    iLike 1
    • ApfelTom 22. September 2017 um 21:52 Uhr · Antworten
      Woher hast du diese Informationen denn ??
      iLike 1
    • luki 22. September 2017 um 23:35 Uhr · Antworten
      So wie mir es scheint, werden die Berichte von 9to5Mac einfach so abgeschrieben..ok und übersetzt, das wars dann aber mit der Eigenleistung..an die Redaktion: schade !
      iLike 2
      • Roman van Genabith
        Roman van Genabith 23. September 2017 um 00:27 Uhr ·
        Ich kann dir versichern, so verhält es sich nicht. :) Bei einigen Themen fehlt es uns aber auch manchmal am kompletten Überblick über eine Fragestellung, vor allem, wenn sie etwas exotischer ist.
        iLike 0
  9. Gast 22. September 2017 um 21:28 Uhr · Antworten
    Es wird keine 14 Tage dauern dann gibt es eine App die YT zeigen kann. Dann ist Apple aus dem Schneider bei Google zu griechen und um verständnis zu bitten. ( ehrlich gesagt gäbe es in dieser Situation von mir auch keinen Google Codec VP9 von mir egal was die Kunden wollen.) Und wer braucht Dolby Atmos…..? Ernstgemeinte Frage . Noch gibt es wenig brauchbare Hardware dafür noch gibt es Filme 🎥 die es in guter Harware sinnvoll machen. Wir reden hier von Homekino Equipment von mindestens 10000€ …Startpreis , dazu zählt ein Beamer , Soundsystem und Receiver. Besser wären 25000€ da macht es dann spass.
    iLike 0
    • GeneralMotors 23. September 2017 um 15:43 Uhr · Antworten
      Also mein 300€ Receiver kann seit 2015 Dolby Atmos….
      iLike 1
  10. 22. September 2017 um 22:50 Uhr · Antworten
    Ihr habt Probleme mit eurer Font googlefonts lädt nicht
    iLike 0