Apple, Amazon und co. sollen in Großbritannien mehr Steuern zahlen

Apple und Amazon sollen in Großbritannienkünftig mehr Steuern zahlen. Eine Neuregelung der Einkommenssteuer zielt speziell auf multinationale Konzerne und soll ab 2019 wirksam werden.

Langsam kommt tatsächlich Bewegung in die Steuerpolitik einiger Staaten. Schien es lange Jahre quasi unausweichlich, dass multinationale Konzerne legale Steuerschlupflöcher nutzen, um in einigen Märkten kaum Steuern zahlen zu müssen, kündigen sich jetzt erste zaghafte Änderungen an. So erklärte der britische Schatzkanzler Philip Hammond, das Finanzministerium erarbeite gegenwärtig ein Gesetz zur Novellierung der Einkommenssteuer. Es soll dem Umstand Rechnung tragen, dass Unternehmen in einigen Ländern praktisch nichts versteuern, weil ihre dortigen Ableger kaum nennenswerte Gewinne ausweisen. Diese faktisch natürlich eingenommenen Beträge werden durch immense Lizenzzahlungen innerhalb eines Konzerns nahezu völlig aufgezehrt, Das neue Gesetz sieht eine Einkommenssteuer auf solche Lizenzzahlungen in Länder vor, in denen niedrige Steuersätze herrschen. Es soll nach aktuellen Plänen im April 2019 in Kraft treten.

Apple hatte diverse irische Tochtergesellschaften auf die britischen Kanalinseln verschoben, wie aus den sogenannten Paradise Papers hervorging. Auch die Frage Irland vs. EU ist noch offen. Zuletzt hatte die irische Regierung widerwillig einen Brief an Apple geschickt, in dem sie wie von der EU-Kommission verlangt 13 Milliarden Euro entgangener Steuerzahlungen aus Cupertino zurückfordert. Das Geld soll bis zur Klärung der Frage auf einem Treuhandkonto deponiert werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith

5 Kommentare zu dem Artikel "Apple, Amazon und co. sollen in Großbritannien mehr Steuern zahlen"

  1. Hmbrgr 23. November 2017 um 14:27 Uhr · Antworten
    Hat Apple ja genug Zeit, die Zelte dort abzubrechen… Schlecht für Irland. Und 13 Mrd bei 5% für ein paar Jahre bis das geklärt ist, Gibt noch was oben drauf für Apple. :))
    iLike 0
  2. Trump 23. November 2017 um 16:23 Uhr · Antworten
    Apple und steuern , was ist das .
    iLike 0
    • helios 24. November 2017 um 01:54 Uhr · Antworten
      Könnte auch die Antwort von Siri sein ;)
      iLike 0
  3. Trump 24. November 2017 um 10:46 Uhr · Antworten
    😂😂😂😂😂😂
    iLike 0
  4. inuli 24. November 2017 um 13:35 Uhr · Antworten
    ENDLICH!!
    iLike 0