#apnp: Apple-Brille | Beta-Bingo | Haie | iPhone X | Apple Watch | Face ID – #apnp vom 14.11.2017

Meine sehr verehrten Damen und Herren, es ist Dienstag und wir haben es heute im #apnp mit einigen tollen Themen zu tun. Tiere gehen ja immer. Das iPhone X ist auch in aller Munde und die Apple Watch an aller Arme. Dazu kommt noch Face ID und die Apple-Brille, die vielleicht schon 2019 auf den Markt kommen soll. Das und mehr im #apnp vom 14. November 2017.

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Apple-AR-Brille könnte 2019 kommen

Nikkei hat einen Bericht veröffentlicht, demzufolge Apple schon 2019 mit der AR-Brille starten könnte. Apple als Name fällt zwar nicht, aber es geht um eine AR-Brille und Apple-Chef Tim Cook hat auch schon mehrmals darauf angespielt, dass seine Firma mit Augmented Reality noch mehr vorhat als nur ARKit in iOS 11. Als Quelle wird Quanta angegeben, deren Vize-Vorstandschef über ein AR-Projekt sprach, das bis 2019 marktreif sein soll. Quanta fertigt für Apple die Apple Watch und MacBooks.

Beta-Bingo: iOS 11.2 Beta 3

Die Entwicklung geht weiter, Apple veröffentlichte gestern iOS 11.2 Beta 3 für Entwickler und Nutzer der öffentlichen Beta (und watchOS 4.2, macOS 10.13.2 sowie tvOS 11.2 jeweils in Beta 3). Deshalb haben wir uns die neue Version von iOS 11.2 mal genauer angeschaut und ein paar Änderungen gefunden, die sich seit Beta 2 ergeben haben. Was dabei herauskam, findet ihr im Beta-Bingo.

Ohai: Apple Watch hilft Kitesurfer

Die Apple Watch ist auch noch da nützlich, wo das iPhone nicht mit darf – zum Beispiel auf dem Wasser. Das war einerseits die Demo auf der Keynote, auf der die Apple Watch Series 3 (mit und ohne LTE) vorgestellt wurde. Andererseits ist das jetzt auch in der Praxis passiert. Ein Kitesurfer sah sich gezwungen aufgrund von Haien die Küstenwache zu rufen, um sich retten zu lassen – und den Job durfte die Apple Watch Series 3 erledigen. Sogar Tim Cook höchst persönlich fand Gefallen an der Story.

Stiftung Warentest: iPhone X taugt nicht viel

Die Stiftung Warentest macht was der Name vermuten lässt – Waren testen. Unter anderem fand sie interessant, wie robust das iPhone X ist, denn es kommt ja mit einer Glasfront und -rückseite. Bei den Tests stellte sich heraus, dass das iPhone X ziemlich zerbrechlich ist. So schnell sei noch kein Smartphone kaputt gegangen. Außerdem sei die Bedienung ohne Home-Button umständlich.

Apple Watch: LTE verkauft sich gut

Vier Millionen Stück – so viele Apple Watches soll Apple im dritten Quartal 2017 verkauft haben. Und die Beliebtheit komme vor allem von der Apple Watch Series 3 mit LTE. Das jedenfalls behauptet Canalys, die untersucht haben, wie gut sich Wearables verkauft haben. Dabei kam heraus, dass Apple auf dem Spitzenplatz landet, gefolgt von Xiaomi und Fitbit. Huawei und Samsung haben das Treppchen leider verfehlt (und das deutlich).

Face ID: Sohn kann Mamas iPhone entsperren

Das kennen wir schon von Touch ID: Sobald es neue biometrische Erkennungsmethoden gibt, fühlen sich alle dazu herausgefordert, Schwächen zu entdecken. Da ist von der Sache her nichts Schlechtes dran, vor allem wenn der Aufwand, das System zu umgehen, unverhältnismäßig hoch ist, sodass es sich allenfalls in Ausnahmesituationen lohnt. Aber wenn das eigene Kind das Smartphone – ohne den Code zu kennen – entsperrt bekommt, dann kann einem schon anders werden. Die ganze Story, liebevoll von Moritz aufbereitet, gibt es hier.

Aus der Redaktion: iPhone X – Romans erste Eindrücke

Ein Review zum iPhone X hatten wir ja eigentlich schon, oder? Hatten wir – und ein zweites gibt’s auch nicht, wohl aber meine ganz und gar nicht öffentlichkeitstauglichen ersten Eindrücke.

Ein Traum aus Stahl und Glas und Silizium, was Apple da gebaut hat, so haben wir seit Monaten getrommelt. Alles falsch? Nee, nicht so ganz. Aber so ganz haben sie die Zukunft auch nicht für sich erfunden, allein schon diese unsäglichen Aussetzer, die seit Jahren beinahe immer bei jeder ersten Aktivierung und Ersteinrichtung auftauchen, schön ist das nicht. Eine Empfehlung für Apple-Neulinge könnte damit etwa so aussehen: “Apple macht die besten Smartphones weit und breit, schick, schön, stylish, wenn du es nur schaffst, die Einrichtung ohne Fehlermeldung und Abbrüche zu meistern. Dafür holst du dir am besten einen langjährigen Apple-Nutzer, der dich in die Untiefen der kaputten iCloud einführt”. Aber dazu komme ich morgen noch ausführlich, jetzt muss ich Fußball gucken. – Deutschland spielt!

In diesem Sinne: Olé, olé – bis morgen!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail
Toni Ebert

1 Kommentar zu dem Artikel "#apnp: Apple-Brille | Beta-Bingo | Haie | iPhone X | Apple Watch | Face ID – #apnp vom 14.11.2017"

  1. Mahmud 15. November 2017 um 06:09 Uhr · Antworten
    Dann bis gleich Toni😂😂. Finde die Abendzusammenfassung immer wieder super von euch
    iLike 1