AirPods gegen Beats-Kopfhörer: Wer hat die beste Reichweite?

Shortnews: Im Gegensatz zu Kabelkopfhörern kann der Nutzer bei Bluetooth-Modellen das iPhone in einigen Situationen auch mal links liegen lassen, während er die Musik hört. Das Bluetooth-Signal sendet dabei auch bei mehreren Metern Entfernung noch in ausreichender Stärke. Allerdings ist es von Modell zu Modell gänzlich unterschiedlich, wie weit sich der Nutzer wegbewegen darf.

airpods-1-800x450

Der US-Blogger Steffen Reich hat sich einmal an eine unwissenschaftliche Studie gewagt und die Reichweiten der beliebtesten Beats-Kopfhörer sowie der AirPods von Apple verglichen. Interessant sind die großen Unterschiede, die die Modelle in dem Test aufwiesen. Während die Beats Solo3, die wie die AirPods mit Apples W1-Chip ausgestattet sind, selbst nach hundert Metern noch Signale empfangen können, liegt der Maximalwert bei den PowerBeats3 bei 34 Metern. Der W1-Chip macht also den Unterschied. Neben den Modellen hat sich auch die das Beats Studio Wireless dem Test gestellt, mit einem Ergebnis im Mittelfeld.

Reich unterscheidet dabei zwischen „Optimal operating range“, bei der Nutzer noch ohne Aussetzer Musik hören können, und der „Maximum range“, wobei die Kopfhörer nur ab und zu Signale empfangen können. Die Ergebnisse sind unten eingebettet.

PowerBeats2 (ohne W1-Chip)

  • Optimal operating range: etwa 0-15m
  • Maximum range: etwa 34m

Beats Studio Wireless (ohne W1-Chip)

  • Optimal operating range: etwa 0-20m
  • Maximum range: etwa 45m

Apple AirPods (mit W1-Chip)

  • Optimal operating range: etwa 0-37m
  • Maximum range: etwa 55m

Beats Solo3 (mit W1-Chip)

  • Optimal operating range: etwa 0-65m
  • Maximum range: etwa 100m

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail
Robert Tusch

14 Kommentare zu dem Artikel "AirPods gegen Beats-Kopfhörer: Wer hat die beste Reichweite?"

  1. RobinB 10. Januar 2017 um 12:40 · Antworten
    Beats gehört doch sowieso zu Apple, wieso also dort nicht auch den tollen W1 Chip verwenden?
    iLike 3
    • Heinz 10. Januar 2017 um 15:34 · Antworten
      Im PowerBeats3 ist der neue W1 Chip, aber Powerbeats3 wurde. iChat getestet, sondern Powerbeats 2, da ist ein Fehler oben im Artikel.
      iLike 7
      • Schmitty 10. Januar 2017 um 23:54 ·
        Wird anscheinend auch nicht geändert der Fehler!
        iLike 0
  2. Ohne Punkt und Komma 10. Januar 2017 um 12:45 · Antworten
    Beats ist nicht schlecht aber Bose bleibt mein Favorit.
    iLike 14
    •  adhoc 10. Januar 2017 um 14:23 · Antworten
      Bei den Ohrhörern und Lautsprechern kommt es immer auf die individuellen Musikvorlieben und das individuelle Hörempfinden an. Ich habe mir einen „Beats Pill+“ Lautsprecher gekauft und mehrere Male bei Saturn die unterschiedlichen Lautsprecher mit „meiner Musik“ probegehört. Meine Entscheidung fiel auf den Pill. Zu Hause erntete ich von meinen Männern anerkennende Zustimmung über die Qualität. Als mein Sohn ihn sich auslieh und „seine Musik“ spielte, stellten wir fest, dass der Lautsprecher ganz anders klang. Wahrscheinlich hätte ich mit der Musik eine andere Firma bevorzugt. So ist es auch mit den Ohrhörern. Jeder sollte die Marke benutzen, mit der sein Hörempfinden zufrieden ist.
      iLike 9
      • ... 10. Januar 2017 um 17:28 ·
        Die pill tönt meiner meinung nach nicht gut… also zumindest die 2.0 version. Kein bass und keine tiefen töne…?
        iLike 0
  3. Hans 10. Januar 2017 um 12:50 · Antworten
    Oben im Artikel müsste es Powerbeats2 heißen und nicht Powerbeats3.
    iLike 2
  4. R 10. Januar 2017 um 13:27 · Antworten
    Ich glaube, da oben sollte Powerbeats 2 stehen.?
    iLike 6
    • R 10. Januar 2017 um 13:28 · Antworten
      Und nicht Powerbeats 3, weil die dritte Version haben auch den W1-Chip.
      iLike 7
  5. NewBoy2017 10. Januar 2017 um 16:42 · Antworten
    Wer lässt bitte schön sein Handy 30meter oder weiter entfernt liegen?????
    iLike 1
  6. Marcel 10. Januar 2017 um 18:27 · Antworten
    Ich liebe meine AirPods über alles
    iLike 1
    • PDdy der Behinderte 10. Januar 2017 um 23:38 · Antworten
      Hab meine zurückgeschickt. Absolut unbrauchbar in lauter Umgebung, auf der Straße oder im Zug.
      iLike 0
  7. Olaf 10. Januar 2017 um 19:10 · Antworten
    Sind jetzt meine AirPods defekt? Ich bekomme mit meinem iPhone 7 Plus nicht mehr als 10 m hin. 100 m sind illusorisch. Hat jemand da eine Antwort darauf?
    iLike 1
    • Is 11. Januar 2017 um 11:18 · Antworten
      Die Entfernung in Meter wurde höchstwahrscheinlich in einem großen Raum ohne Trennwände dazwischen gemessen. Wenn du die AirPods trägst und dein iPhone zwei Räume weiter, hinter Wände und Türen ist dann verliert der Signal an Stärke und du kannst nicht die maximale Reichweite erreichen.
      iLike 1