60 Prozent Wachstum: DB zählt 10 Mio. Handytickets in 2016

Shortnews: Die Deutsche Bahn hat insbesondere dank der preissenkenden Handyticket-Aktion im vergangenen Jahr, die Quote der mobilen Fahrkarten deutlich erhöhen können. Nach Angaben des Unternehmens nutzten im November und Dezember 2016 erstmals mehr als eine Millionen Kunden diese Variante zur Fahrscheinausweisung. Insgesamt sind es dann in 2016 gut 10 Millionen Handy-Tickets – das entspricht etwa 27.000 am Tag.

Wer mobil bucht, reist auch spontaner. Handy-Ticket-Käufer treten die Reise durchschnittlich fünf Tage nach der Buchung an. Im Gegensatz dazu fahren Reisende, die Online-Tickets am Computer kaufen, erst knapp zwei Wochen nach dem Ticketkauf. Nach wie vor sind auch Reiseinformationen per Tablet und Smartphone gefragt. Täglich erteilt die DB rund vier Millionen mobile Reiseauskünfte.

bildschirmfoto-2017-01-05-um-18-29-16

Bahn im Wandel.

Intern ist man sich bereits sicher: Das Papierticket ist dem Ende geweiht. Künftig sollen auch Kunden, die am Automaten buchen, ihren Fahrschein auf das Smartphone bekommen. DB-Vertriebschef Ralph Körfgen will innerhalb der nächsten drei Jahre ein durchgängiges E-Ticketing erschaffen. Dazu wird zunächst die mobile Applikation zu einer Art Ticket-Wallet ausgebaut. In diesem werden alle Tickets – unabhängig vom Kaufort zentral gespeichert. Auch sind weitere Funktionen geplant: Fahrgäste sollen in einem Bahnhof beispielsweise per App zum gewünschten Bahnsteig gelotst werden. In dem jüngsten Update wurde immerhin schon die Wagenreihung der ICEs ergänzt.

Die Bahn hat begriffen, dass digitale Angebote gerade beim Reisen deutlichen Mehrwert bieten. Schnell unterwegs buchen – das ist die Zukunft.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

12 Kommentare zu dem Artikel "60 Prozent Wachstum: DB zählt 10 Mio. Handytickets in 2016"

  1. ProfDr 5. Januar 2017 um 18:37 · Antworten
    Einfach in Apple Wallet und Android Hastdunichtgesehen integrieren und gut ist. Immer dieses eigene Süppchen kochen.
    iLike 30
  2. Mömermann 5. Januar 2017 um 18:39 · Antworten
    Bin ich der einzige bei dem es mit dem Import der Karten in wallet nicht funktioniert?
    iLike 4
    • Ulle 5. Januar 2017 um 19:08 · Antworten
      Ja bist du
      iLike 5
    • Mr. Lover Lover 6. Januar 2017 um 01:07 · Antworten
      Hängt damit zusammen, ob es ein Handyticket bzw. ein Onlineticket ist. Ausschließlich bei letzterem ist das Hinzufügen zu Wallet gestattet, warum auch immer?!
      iLike 1
  3. Cognac 5. Januar 2017 um 19:08 · Antworten
    Ich sehe ehrlich gesagt bislang überhaupt keinen Nutzen bei der “Apple Wallet”-Funktion.
    iLike 3
    • Luki 5. Januar 2017 um 21:06 · Antworten
      wird dir zur richtigen Zeit direkt im Lockscreen angezeigt. Musst dein Handy dann weder entsperren, noch die App extra öffnen.
      iLike 5
    • Azrat 5. Januar 2017 um 22:56 · Antworten
      Ja leider wird sie nur von den wenigsten Apps aktiv unterstütz. Mit Airline und Kinokarten funktioniert es bisher bei mir, aber andere Apps wie regionale E-Tickets landen da einfach nicht drin. Echt schade!
      iLike 5
  4. Joe 5. Januar 2017 um 20:06 · Antworten
    Wieso „in” 2016?
    iLike 3
  5. Bastian 5. Januar 2017 um 21:18 · Antworten
    Und wenn der Handy Akku leer ist kann man sein Ticket nicht zeigen.
    iLike 2
    • Häh? 6. Januar 2017 um 10:20 · Antworten
      Wenn du dein Papierticket verlierst, kannst du es auch nicht zeigen. Was für eine Logik ….
      iLike 0
  6. inu 6. Januar 2017 um 01:26 · Antworten
    Wer kein iPhone hat, fährt künftig keine Bahn … … …
    iLike 0
  7. Häh? 6. Januar 2017 um 10:22 · Antworten
    Tja, bei Papiertagestickets konnte man selbiges auch gerne mal weitergeben. Kann man dann eben nicht mehr.
    iLike 0