So versteckt man die Display-Kerbe beim iPhone X

Das iPhone X ist der Star 2017. Im Jubiläumsgerät steckt aber nicht nur die neueste Technik von Apple, sondern auch das Design wurde überarbeitet. Hatten iPhones bislang immer Ränder oben und unten („bezels“ genannt), entschied sich der Konzern diesmal für ein nahezu randloses Erscheinungsbild. Geblieben ist lediglich eine Kerbe am oberen Rand („notch“), die das „TrueDepth Kamerasystem“ in sich trägt. Die Meinungen darüber sind unterschiedlich, manche stört die Aussparung zum Beispiel nicht. Gehört man aber zur anderen Gruppe, dann gibt es gute Neuigkeiten. Es gibt jetzt nämlich eine simple Möglichkeit, wie man die Kerbe mit nur wenigen Schritten verstecken kann. Keine Installation von Apps oder sonstigen Eingriffen, mit dieser Anleitung kommt jeder Besitzer eines iPhone X zurecht.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus, Bild: Apple

So funktioniert es

Der Trick ist einfach und doch genial. Soll die Kerbe weg, dann muss man einfach ein Hintergrundbild einstellen, welches einen künstlichen Displayrand am oberen Ende schafft. Somit ist die Kerbe ein durchgehend schwarzer Balken, der dank Optimierung auch die Rundungen beinhaltet. Das alles ist einem Hintergrundbild zu verdanken, das genau für diesen Zweck angepasst beziehungsweise bearbeitet wurde. Und so klappt es:

  1. Man nimmt sein iPhone X in die Hand und öffnet diesen Link (https://www.dropbox.com/s/egnqet1jkvm7qtt/Notchless.png?dl=0). Dieser führt in die Dropbox des Erfinders (Twitter-User „AHuberman1“), sodass das Foto in voller Pracht vor einem ist.
  2. Nun hält man lange auf das Bild gedrückt und geht auf den Button „Bild sichern“.
  3. Jetzt sind die Einstellungen und der Punkt „Hintergrundbild“ zu öffnen.
  4. Nachdem auch noch auf „Neuen Hintergrund wählen“ geklickt wurde, kann das soeben gespeicherte Foto ausgewählt werden.
  5. Im fünften Schritt ist das Bild noch zu verkleinern (mit zwei Fingern zusammenziehen) und nach unten zu ziehen (also anpassen, damit der schwarze Bereich oben richtig sitzt).
  6. Nun fehlt noch ein Klick auf „Standbild“ (nicht Perspektive) und „Sichern“.
  7. Fertig, geht man jetzt zurück zum Homescreen, dann ist die Kerbe wie weggezaubert.

Schwächen vorhanden

Viele werden es schon befürchten: Das Versteckspiel gilt nämlich nur für den Homescreen. Öffnet man eine App, dann ist die Display-Kerbe wieder da. Ganz verschwinden kann man sie also nicht lassen, mit der Zeit ist eine Eingewöhnung Pflicht. Trotzdem sollte es für viele Nutzer eine kleine Hilfe sein, um nicht stetig an den „Notch“ erinnert zu werden.

Die Diskussionen über die Design-Entscheidung von Apple werden wahrscheinlich nie zu Ende gehen. Auf der einen Seite musste man ja die Komponenten auf der Vorderseite irgendwo unterbringen, auf der anderen Seite hätte man aber oben einfach einen breiteren Balken einbauen können. Für das Unternehmen selbst schien es jedoch nicht die richtige Lösung gewesen zu sein, somit ist es am Ende die Kerbe geworden.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?