SMS oder iMessage: Nachrichten-Versand abbrechen

Hin und wieder kann es passieren, dass eine iMessage oder SMS verfrüht abgeschickt wird und in dieser Form eigentlich nicht beim Empfänger eintreffen sollte. Beispielsweise wenn die Kurznachricht an den Chef zu viele Rechtschreibfehler enthält oder versehentlich das falsche Foto an den besten Freund verschickt wurde. Oder andersherum.

Wer den Sendeprozess aufhalten möchte, muss über ein möglichst schnelles Reaktionsvermögen verfügen. Das Betriebssystem iOS ermöglicht es nämlich eigentlich nicht, den Sendevorgang auf einem iPhone nachträglich abzubrechen. Allerdings gibt es andere Mittel und Wege.

imessage-versand-stoppen

Wenn die Nachricht noch nicht verschickt wurde, besteht insbesondere bei Dateien die Möglichkeit, den Prozess stoppen zu können. Textnachrichten hingegen sind oft im Bruchteil einer Sekunde verschickt. Die Aussicht auf Erfolg ist hier also eher gering. Wer es dennoch versuchen will oder das Absenden von Fotos oder Videos unterbinden möchte, sollte möglichst zügig auf das Kontrollzentrum zurückgreifen. Im oberen linken Bereich befindet sich hier der Flugmodus, der aktiviert werden muss, um die Datenübertragung zu stoppen. Nach etwa 20 Sekunden deaktiviert man diesen wieder und die Nachricht verfügt im Idealfall über die Anmerkung, dass sie nicht zugestellt werden konnte.

Bei diesem Trick ist Fingerfertigkeit gefragt und natürlich ein möglichst schnelles Handeln. Vorab bietet es sich an, einige Probedurchläufe zu starten, um zukünftig insbesondere die Übertragung von Dateien erfolgreich unterbinden zu können.

Hat dir der Artikel geholfen?


Jetzt mitreden.

comm comm comm