Mac OS X Yosemite auf externer Partition/Festplatte installieren

Das ist ein Leserbeitrag von Fabian Thies zum Thema OS X Yosemite auf externer Festplatte. Wenn Du auch einen eigenen Artikel mit Tipps, Tricks oder Problemlösungen rund um Apple-Produkte veröffentlichen willst, kannst Du das hier tun.

In diesem Tutorial möchte ich euch zeigen, wie ihr OS X 10.10 auf eurem Mac installieren und testen könnt, ohne es über euer altes und stabiles Mac OS drüber zu installieren.

wpid Photo 20140602215009 Mac OS X Yosemite auf externer Partition/Festplatte installieren

Wie bin ich darauf gekommen?

Ich hatte vor einigen Tagen den Gedanken, das auf der WWDC vorgestellte Mac OS X 10.10 einmal selber testen zu wollen. Allerdings weiß ich, dass das neue Betriebssystem erst in der Developer Preview, einer sehr frühen Vorabversion, verfügbar ist. Diese Developer Previews sind meistens aber noch sehr instabil und langsam, weshalb ich es nicht auf meinem MacBook Pro als Hauptbetriebssystem installieren wollte. Also habe ich einen Weg gesucht, Yosemite auf einer externen bzw. anderen Partition zu installieren, um es dann mal selber mit eigenen Augen unter die Lupe zu nehmen.

Was ihr beachten müsst

  • Da das neue Mac OS X erst eine Vorabversion ist, kann es sein, dass es relativ instabil läuft. Die heute (am 22.06.14) aktuellste Version, die Developer Preview 2, ist läuft schon sehr stabil und zuverlässig.
  • Es wird euch auch seitens Apple ausdrücklich empfohlen, die Vorabversion nicht auf einem Mac, den ihr geschäftlich Nutzen müsst, als Hauptbetriebssystem zu installieren. Damit ihr es trotzdem testen könnt, habe ich diese Anleitung geschrieben.
  • Nicht alle Programme werden auf dem neuen Betriebssystem laufen. Final Cut Pro, Motion und ähnliche Programme funktionieren nicht auf dem neuen Betriebssystem.
  • Nicht alle von Apple vorgestellten Funktionen werden sofort funktionieren oder werden erst in späteren Vorabversionen hinzugefügt.
  • Wenn ihr das Betriebssystem installieren möchtet, prüft vorher euren Mac auf Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem.
  • Wenn ihr Yosemite auf einer externen Festplatte installieren möchtet, beachtet, dass diese nach Möglichkeit mit USB 3.0 (oder FireWire? bzw. Thunderbolt) ausgestattet sein sollte.
  • Wenn ihr wieder zurück auf das alte Betriebssystem booten möchtet, müsst ihr lediglich in den Systemeinstellungen unter „Startvolume“ das alte Betriebssystem auswählen und schon bootet ihr beim nächsten Start auf das alte Mac OS. Wenn ihr wieder auf das neue Mac OS X booten möchtet, müsst ihr es genau andersherum machen, d.h. die Partition mit dem neuen Betriebssystem als Startvolume festlegen.

Was habe ich gemacht?

Um das neue OS X auf eurem Mac als zweites/weiteres Betriebssystem zu installieren, müsst ihr folgende Schritte befolgen:

  1. Backup erstellen! – Ganz wichtig ist, dass ihr zuerst ein Backup (z.B. mit TimeMachine) erstellt, damit ihr bei Komplikationen wieder auf euren alten Stand zurückkommt.
  2. Mac OS X 10.10 Yosemite herunterladen – Als nächstes müsst ihr das neue Betriebssystem herunterladen. Das könnt ihr als Developer im Mac Developer Center oder, wenn ihr keine Mac-Developer seid und die Beta-Phase gestartet ist, ihr ladet es über das Beta-Programm herunter (ihr könnt euch über https://appleseed.apple.com/sp/betaprogram bei dem Programm registrieren, es gibt aber nur begrenzte Plätze!).
  3. Eine neue Partition erstellen – Um das heruntergeladene Betriebssystem zu installieren, müsst ihr erst einmal eine neue Partition anlegen. Das könnt ihr über das Mac-Eigene „Festplattendienstprogramm“. –> Möglichkeit 1: Wenn ihr Mac OS X 10.10 auf einer externen Festplatte installieren möchtet, müsst ihr beachten, dass die externe Festplatte in der GUID-Partitionstabelle angelegt ist. Dies könnt ihr im Festplattendienstprogramm sehen und festlegen (Achtung: Durch das neue Festlegen der Partitionstabelle wird die Festplatte formatiert und alle Daten, die darauf gespeichert sind, gehen verloren!). Als nächstes müsst ihr eine neue Partition anlegen, indem ihr auf eure externe Festplatte klickt, dann auf den Reiter „Partition“. Dort klickt ihr unten in der Liste mit den Partitionen auf das kleine Plus ( + ). Als Name könnt den Namen der neuen Partition festlegen. Ich habe sie „Macintosh HD Yosemite“ genannt. Die Partition muss im Format „Mac OS Extended (Journaled)“ erstellt werden und sollte mindestens eine Größe von 40 GB haben, damit ihr damit etwas anfangen könnt. –> Möglichkeit 2: Wenn ihr Mac OS X 10.10 auf eurer internen Festplatte installieren möchtet, müsst ihr eine neue Partition anlegen, indem ihr auf eure interne Festplatte klickt, dann auf den Reiter „Partition“. Dort klickt ihr unten in der Liste mit den Partitionen auf das kleine Plus ( + ). Als Name könnt den Namen der neuen Partition festlegen. Ich habe sie „Macintosh HD Yosemite“ genannt. Die Partition muss im Format „Mac OS Extended (Journaled)“ erstellt werden und sollte mindestens eine Größe von 40 GB haben, damit ihr damit etwas anfangen könnt.
  4. Das neue Mac OS X installieren – Der nächste Schritt ist zugleich der vorletzte: Ihr könnt endlich das neue Betriebssystem installieren! Wenn ihr das neue Mac OS X 10.10 Yosemite heruntergeladen habt, hab ihr ein Programm mit dem Namen „Mac OS X 10.10 Install“. Dieses Programm müsst ihr öffnen. Es kommt ein Dialog, in dem ihr die Lizenzvereinbarungen akzeptieren müsst. Dann klickt ihr auf „Weiter“. Als nächstes müsst ihr die Partition auswählen, auf der ihr Mac OS X Yosemite installieren wollt. Wählt die neue Partition aus und startet die Installation mit einem Klick auf „Installieren“. Das sollte ungefähr eine Minute dauern, je nach dem wie schnell euer Mac bzw. eure externe/interne Festplatte ist. Nachdem der Installer alle benötigten Installationsdateien auf die neue Partition kopiert hat, startet euer Mac neu und bootet auf die neue Partition. Hier beginnt die eigentliche Installation. Diese dauert ungefähr 17 Minuten, wobei es wieder von Mac zu Mac unterschiedlich ist. Nach der Installation wird euer Mac ein letztes Mal neu gestartet und bootet auf das neue Mac OS X Yosemite. Dort müsst ihr Mac zunächst einmal einrichten. Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr das neue Betriebssystem ausgiebig testen.

Hat dir der Artikel geholfen?


9 Kommentare zu dem Artikel "Mac OS X Yosemite auf externer Partition/Festplatte installieren"

  1. GF 24. Juli 2014 um 19:09 · Antworten

    Auf der neuen Partition sind dann aber die Daten und Programme nicht drauf, oder? Gibt es eine Möglichkeit die Daten ohne kopieren auf die neue Partition zu bekommen, bzw, dass Yosemite die erkennt? Denn Kopieren würde sehr lange dauern.

    • Philipp Tusch 30. Juli 2014 um 15:06 · Antworten

      Du kannst von der einen Partition auch auf die Daten der anderen zugreifen.

  2. Philip 28. Juli 2014 um 18:44 · Antworten

    Eine Frage, kann man die externe Festplatte dann auch noch parallel benutzen, also als Speicher etc. oder geht das nicht?
    Würde mich über eine Antwort freuen.

    • Philipp Tusch 30. Juli 2014 um 15:06 · Antworten

      Ja, die parallele Nutzung ist möglich

  3. Moritz 29. Juli 2014 um 17:54 · Antworten

    Hi!
    Danke für diese sehr hilfreiche Anleitung.
    Aber eine Frage habe ich noch:
    Wenn irgendwann die finale Version von Yosemite rauskommt und man sie als stabiles Hauptbetriebssystem nutzen kann, muss ich dann einfach die neu erstellte Partition für die BETA löschen und Yosemite auf der Hauptpartition neu installieren, oder muss nm da noch irgendwas beachten?

    • Philipp Tusch 30. Juli 2014 um 15:06 · Antworten

      Genau so würde ich es machen, ja.

  4. Tim15 30. Juli 2014 um 19:28 · Antworten

    Danke für deinen Beitrag!
    Genau so eine Schritt für Schritt Anleitung habe ich gesucht! 🙂

  5. Nils 26. Januar 2015 um 20:30 · Antworten

    Danke, so hatte ich es mir auch gedacht. Brauche eine Yosemite Testversion für meine Audio Produktion. Ich muss sicher sein, dass alles läuft, bevor ich intern upgrade. Deshalb habe ich OSX 10.10 auf eine externe USB 3. Platte installiert. Nach der ersten Installation bootet der Rechner neu und startet dann aber beharrlich von der alten internen Platte. Einstellung der Startpartition auf die externe bringt nichts, auch mit gedrückter Alt-Taste taucht die externe Platte nicht auf. GUID Partition etc. alles korrekt. Eine Idee? Danke.

  6. Jessica 22. April 2015 um 16:25 · Antworten

    Hallo,
    ich habe heute versucht das OSX Yosemite auf einer externen Festplatte zu installieren. Das schien auch zu klappen auch wenn es etwas länger dauerte. Nach dem automatischen Neustart jedoch lande ich immer wieder auf dem OSX Installieren Bildschirm wo ich wieder die Partition auswählen soll auf der OSX Yosemite installiert wird. Das hatte ich mehrmals gemacht bis ich festgestellt habe, dass es eine Endlosschleife ist und nirgendwo hin führt.

    Kann mir jemand helfen eine Lösung zu finden?
    Danke im Voraus.
    VG
    Jessica