iPhone-Kontakte per Backup sichern – so geht’s

Alle Kontakte, die man auf dem iPhone speichert, kann man mit iCloud sichern und zudem werden diese auch bei einer Synchronisierung entsprechend abgeglichen. Das sorgt dafür, dass man jederzeit auf alle Kontakte zugreifen kann. Gleichzeitig wird ein Kontakt nach dem Löschen am iPhone aber auch aus iCloud gelöscht und möglicherweise ist der Kontakt somit komplett verloren. Mit einem Backup kann man an dieser Stelle Abhilfe schaffen. Möglich machen dies entsprechende Apps wie My Contacts Backup, die es direkt im App Store von Apple gibt. Andere Apps – durchaus auch kostenpflichtig – erlauben dabei auch einen Export, ermöglichen den Scan auf doppelte Datensätze und können die gesicherten Daten in der Dropbox abspeichern.

Bildschirmfoto 2017 03 16 um 16.47.20 564x351 iPhone Kontakte per Backup sichern – so geht’s

Mit der App My Contacts Backup in der kostenfreien Version kann man ein Backup sehr einfach und schnell anlegen.

Nach der Installation wird die App gestartet und man erteilt dieser den Zugriff auf die Kontakte. Die App erfasst danach zunächst einmal, wie viele Kontakte vorhanden sind und gibt das Ergebnis bekannt. Danach kann man mit einem Klick auf Backup die Erstellung der Datensicherung starten – die App informiert in einer Sprechblase über die jeweilig gesicherten Kontakte. Danach kann man das Backup per Mail versenden und es somit zum Beispiel auf dem eigenen Computer ablegen.

Hat dir der Artikel geholfen?