iPhone: Anonyme Anrufer blockieren

Oft gehasst sind Anrufe auf dem iPhone mit unterdrückter Rufnummer. Viele lehnen es ab, diesen Anruf überhaupt entgegen zu nehmen. Schließlich möchte man wissen, wer einen da gerade kontaktiert und man fragt sich mitunter, warum der Anrufer versucht, sich in der Anonymität zu verbergen. iOS bietet zwar auch weiterhin keine Funktion an, um diese Anrufe zu unterdrücken, allerdings kann man sich in diesem Fall mit der „Nicht-Stören Option“ weiterhelfen.

anonyme_anrufe_blockieren

Hierfür muss man zunächst auf die Einstellungen zurückgreifen und wählt die Option „Nicht stören“. Aktiviert wird der Modus über den Schalter, der sich direkt neben dem Punkt „Manuell“ befindet. Dass der Vorgang erfolgreich war, erkennt man anschließend an dem kleinen Halbmond, der innerhalb der Statusleiste angezeigt wird.

Nun greift man im selben Einstellungs-Bereich, in dem die „Nicht stören“ Funktion aktiviert wurde, auf den Unterpunkt „Anrufe zulassen“ zurück und ändert die Standardoption „Keine“ in „Kontakte“ um. Diese lässt sich unter dem Bereich „Gruppe“ finden. Somit wird festgelegt, dass nur Anrufe von Nummern, die im Kontaktverzeichnis gespeichert sind, zugestellt werden. Anonyme Teilnehmer werden an die Mailbox weitergeleitet.

einstellungen_nicht_stoeren

Abermals wird dann wieder auf der Hauptebene unter der Option „Stumm“ ein Häkchen hinter dem Punkt „Immer“ gesetzt. Anonyme Anrufe werden somit selbst dann blockiert, wenn das iPhone in Verwendung ist.

Hat dir der Artikel geholfen?


Jetzt mitreden.

comm comm comm