Apple-ID trotz zweistufiger Authentifizierung zurücksetzen

Für Apple ist die Sicherheit ihrer Kunden sehr wichtig. Vor allem dann, wenn es um persönliche Daten wie der Apple-ID geht. Das zeigt unter anderem die Einführung der zweistufigen Authentifizierung. Sie macht es fremden Personen deutlich schwerer, Zugriff zu erlangen. Das liegt daran, weil für die Überprüfung ein weiteres Gerät benötigt wird. Eines alleine reicht nicht, das erhöht die Sicherheit enorm. Aber was ist eigentlich, wenn man selbst in diese Situation kommt und das Passwort nicht mehr weiß? Zugegeben, es klingt schlimmer als es in Wahrheit ist. In den meisten Fällen ist nämlich eine Wiederherstellung ohne Probleme möglich, auch durch die folgende Anleitung sollte es im Ernstfall jeder hinbekommen.

Webseite besuchen und Daten eingeben

Alles beginnt mit dem Besuch der Seite http://iforgot.apple.com. Sobald diese mit dem Safari-Browser geladen hat, kann beziehungsweise muss die Apple-ID eingegeben werden. Anschließend ist noch der Captcha Code dran. Weiter geht es mit dem Button „Fortfahren“, welcher im nächsten Schritt die Eingabe der „vertrauenswürdigen“ Telefonnummer verlangt. Ist man fertig damit, dann kann zum nächsten Abschnitt gesprungen werden. Dieser enthält das Versenden einer Nachricht, die an alle authentifizierten Geräte geschickt wird. Nun muss eines dieser Geräte in die Hand genommen werden (das kann zum Beispiel ein iPhone sein) und ein Wisch nach rechts erfolgen. Genauer gesagt geht es um die Benachrichtigung am Sperrbildschirm. Jetzt steht die Erlaubnis an, dass das Apple-ID-Passwort auch tatsächlich zurückgesetzt werden darf. Ist diese gegeben, dann lädt automatisch das entsprechende Einstellungsmenü.

In diesem wird zunächst die Eingabe des Gerätepassworts verlangt. Gleich danach geht es auch schon an die Erstellung eines neuen Passworts. Dieses sollte nicht nur sicher sein, sondern zusätzlich an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Ansonsten kann es passieren, dass der ganze Prozess in Kürze noch mal wiederholt werden muss. Zu guter Letzt erfolgt noch die Weiterleitung zurück zum iCloud-Einstellungsmenü. Dies ist dann das Zeichen, dass alles erfolgreich geklappt hat. Ab diesem Zeitpunkt gelingt die Anmeldung nur mehr mit der neuen ID.

Einfach und doch sicher

Zusammenfassend sind alle oben genannten Schritte keine Hexerei. Man muss sich also keine Sorgen machen, dass ein Reset des Passworts aufgrund der zweistufigen Authentifizierung schwerer geworden ist. Ganz im Gegenteil, der Nutzer profitiert von mehr Sicherheit, sodass auch wirklich nur der echte Besitzer eine Zurücksetzung einleiten beziehungsweise durchführen kann. Ohne die zusätzliche Absicherung käme man wesentlich leichter an eine Manipulation, mit der Forderung eines zweiten Geräts hat Apple also alles richtig gemacht.

Wie immer gilt bei der Auswahl eines Kennworts: Niemals ein gleiches Passwort für mehrere Seiten verwenden und einfache Kombinationen vermeiden. Auch persönliche Daten – wie das Geburtsdatum – sollten auf jeden Fall tabu sein. Alle Kennwörter sind geheim zu halten und an niemanden weiterzugeben.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?