Am iPhone X den Einhandmodus aktivieren

Die richtige Smartphonegröße zu finden ist gar nicht so einfach, schließlich hat jeder unterschiedlich große Hände und Vorlieben. Bei den neuen Modellen ist es aber einfacher geworden, denn die Rahmen um das Display werden immer schmaler. Auch Apple hat jetzt solch ein Gerät im Angebot, es hört auf den Namen iPhone X und ist das Jubiläumsgerät zum 10ten Geburtstag. Obwohl viele sicherlich ohne Probleme mit einer Hand klarkommen werden, könnte es für kleinere Hände ab und an Schwierigkeiten bei der Bedienung geben. Unlösbar ist dieser Fall aber nicht, es gibt nämlich seit dem iPhone 6 einen sogenannten Einhandmodus. Dessen Aktivierung hilft dem Nutzer, dass er den oberen Bildschirmbereich mit nur einem Finger erreichen kann. Das Starten des Reachability-Features erfolgt allerdings anders also zuvor, im Vergleich zu anderen iPhone-Modellen hat das iPhone X nämlich keinen Home-Button mehr. Für die Integration war einfach kein Platz mehr da. Die Funktion ist aber freilich noch immer vorhanden, sie muss nur anders gestartet werden.

iphonex_launch_tokyo_animoji_20171102

So wird der Einhandmodus am iPhone X aktiviert

  1. Für die Aktivierung öffnet man zunächst die Einstellungen.
  2. Nun geht man auf „Allgemein“ und wählt den Punkt „Bedienungshilfen“ aus.
  3. Ganz unten befindet sich jetzt der Button „Einhandmodus“, der über den rechten Regler eingeschaltet werden muss.
  4. Fertig, das Feature ist aktiv und kann ab sofort in Anspruch genommen werden.

So nutzt man den Modus

Wie beim neuen iPhone X üblich, wird die Funktion mithilfe einer Geste zum Leben erweckt. Im Fokus steht dabei die Linie am unteren Bildschirm, die auf eine gewisse Art und Weise den Home-Button ersetzt. Darüber kommt man nämlich auch immer wieder zum Homescreen zurück und kann Multitasking öffnen. Für den Einhandmodus wiederum muss der Balken einfach nach unten gezogen werden, schon verlagert sich der Inhalt nach unten und man erreicht ohne Probleme alle Elemente mit einer Hand. Die Verschiebung gilt übrigens für den ganzen Schirm, so wandern zum Beispiel auch die Uhrzeit und die Akkuanzeige nach unten. Beenden lässt sich das Ganze in umgekehrter Reihenfolge, die Linie muss also einfach nach oben gezogen werden. Wer das Feature in den Einstellungen aktiviert lässt, der kann den Modus jederzeit hervorrufen.

In vielen Situationen praktisch

Man glaubt es gar nicht, wie oft die Funktion im Alltag behilflich sein kann. Mal ganz abgesehen von der Größe der Hände, hat man zum Beispiel nur eine Hand frei, dann kann der Modus ebenfalls blitzschnell weiterhelfen. Oder man liegt gerade bequem auf dem Sofa und will die zweite Hand nicht für die Bedienung hernehmen. Wer sich nicht sicher ist, der sollte den Einhandmodus zumindest testweise einschalten. Gefällt einem dieser tatsächlich nicht, dann kann man diesen jederzeit wieder deaktivieren.


Wir empfehlen den Kauf Eurer Apple-Produkte und Zubehör direkt im Apple-Store, bei Gravis oder bei MacTrade. Achtet dort auch auf die aktuellen Deals.









Hat dir der Artikel geholfen?