Apple Search: Neue Gerüchte um Suchmaschine von Apple

In den letzten Jahren sind bereits des Öfteren Spekulationen um eine mögliche Suchmaschine von Apple an die Öffentlichkeit geraten. So wurde 2012 ein Such-Spezialist von Amazon abgeworben und 2014 ein Web Crawler gefunden, der sich auf das Unternehmen aus Cupertino zurückführen ließ. Nun werden die Gerüchte aufgrund einer Stellenausschreibung erneut angeheizt. Doch der genaue Grund ist immer noch offen.

Darin sucht man nach einem Projektmanager, der für – so Wortlaut – "Apple Search" zuständig sein würde. Dieser wird die Entwicklung einer Such-Plattform leiten, die für mehrere Millionen Nutzer ausgelegt sei. Interessant ist auch die Aussage, dass man dabei den Umgang mit Mobilgeräten und Computern revolutionieren würde.

Sollte Apple tatsächlich mit einer eigenen Suchmaschine an den Start gehen, könnte diese Google als Standard-Option unter iOS und Mac OS X ablösen. Auch Siri müsste nicht mehr wie bisher von Bing Gebrauch machen. Dadurch wäre eine tiefere Integration ins System möglich, außerdem würde sich der Einflussbereich des Konzerns vergrößern.

Dennoch: Wir sind kritisch. Mit "Apple Search" könnte auch Apples Suche im App Store und im Apple Store gemeint.

[via iPhone Chronicle, Cultofmac]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Gombert
twitter Google app.net mail
Philipp Gombert

24 Kommentare zu dem Artikel "Apple Search: Neue Gerüchte um Suchmaschine von Apple"

  1. MRCO 4. Februar 2015 um 17:02 · Antworten
    Das wäre ein harter Brocken für Apple, zumal Google Jahre länger Erfahrungen und Know-how sammeln konnte. Und da Apple nicht mal eine anständige Suche für den hauseigenen AppStore hinbekommt, stellt sich die Frage, wie sie dies bei einem Internetsuchdienst besser machen wollen!?
    iLike 59
    • Spongebob 4. Februar 2015 um 18:08 · Antworten
      ich kann dir nur zustimmen. man vertippt sich vielleicht wegen einem buchstaben und schon findet man nichts mehr.
      iLike 18
    • MG 4. Februar 2015 um 21:24 · Antworten
      Hat man von Maps auch gesagt mittlerweile funktioniert sie recht gut
      iLike 4
    • DinoSaurier 4. Februar 2015 um 22:25 · Antworten
      Als Apple das iPhone brachte, waren Nokia, Siemens und Motorola die Platzhirsche bei den Handys. Und wo sind sie heute?
      iLike 3
  2. Lasse 4. Februar 2015 um 17:03 · Antworten
    Naja der crawler war auch nicht nur zum Spaß unter wegs, man sollte daran denken das der Vertrag mit Google ausläuft…
    iLike 10
  3. Sascha 4. Februar 2015 um 17:03 · Antworten
    Wenn es wirklich so ist, dann wundere ich mich wieder, wie Apple das Rad neu erfindet.
    iLike 12
  4. Safari 4. Februar 2015 um 17:09 · Antworten
    Meine Suchmaschine reicht völlig aus.
    iLike 5
    • RS 5. Februar 2015 um 00:06 · Antworten
      Ja? Dir waren wohl auch 640K genug. Wir sprechen hier von einem Gebiet was sich extrem schnell entwickelt. Wenn du an der Stelle in der Technik stehen bleiben möchtest, wünsche ich dir viel Spaß.
      iLike 2
    • uint64_t 5. Februar 2015 um 09:02 · Antworten
      Du darfst nicht auf dem Status Quo stehen bleiben.
      iLike 0
  5. Apple-Fan 4. Februar 2015 um 17:09 · Antworten
    @Paul kannst du noch mal bei dem vorherigen Artikel schauen ?
    iLike 1
    • Paul 4. Februar 2015 um 17:29 · Antworten
      Ja, und dann..?. :DD
      iLike 0
      • Apple-Fan 4. Februar 2015 um 17:56 ·
        Die Frage dort beantworten
        iLike 1
    • Paul 4. Februar 2015 um 19:53 · Antworten
      ist gemacht
      iLike 0
  6. Robin 4. Februar 2015 um 17:44 · Antworten
    ich glaube das sollten sie besser Google überlassen
    iLike 5
  7. Der Tester 4. Februar 2015 um 17:47 · Antworten
    Ich bin dafür das Apple mal erst all ihre Probleme lösen sollen statt wieder ein neues Gebiet einzunehmen. „Karten“: Ist bei mir seit Start veraltet trotz monatliche Meldung, wenigstens aber die Shops haben die jetzt richtig gesetzt die ich angeben habe, aber Satellitenbild bleibt trotzdem 5 Jahre alt. „AirDrop“ über iOS: Naja, mal gehts mal gehts nicht. Ab und zu ein Neustart und mit Glück geht es. Yosemite: Ladebalken beim Starten? Das hatte Maverick nicht. Lässt Windows jetzt grüssen?! Familienfreigabe: Nur mit Kreditkarte möglich, na danke. Ohne wäre besser. Siri: Leider hat Deutschland viele englische Wörter übernommen, sag mal den Film „Guardians of The Galaxy“, „Sale“, etc… Suche Möbelhaus „Xxxl Lutz“ … Mac „MailDrop“: Funktioniert seit Start immer noch nicht iOS 8.1.3: Da gibts auch noch eine menge Bugs die ich glaub ich nicht alle hier schreiben muss. Bei mir ist aber neuerdings ein Fehler wenn ich mit iMessage schreibe und Foto direkt von da machen möchte das Display schwarz :D AirPlay von iOS zu Apple TV: bricht unerwartet ab Mac „Foto“: Wieder verschoben… (warten) iCloud „Pages“, „Numbers“, und „Keynote“: Immer noch Beta Version, Finale Version (warten) iTunes Radio: warten….. AppelPay: warten… CarPlay: warten… Hausautomatisierung: warten… Langsam habe ich das Gefühl das es nicht mehr um Qualität gehen tut wie früher sondern eher um schnell Hardware zu verkaufen. Lieber sind mir kleine Schritte wichtiger aber das es 100% läuft statt immer nur von etwas die hälfte nutzen zu können. Und jetzt lese ich hier es kommt VIELLEICHT „Apple Search“ :-/
    iLike 10
    • Niklas 5. Februar 2015 um 08:48 · Antworten
      Apple hat mehr als 2 Entwicklerteams, kannst dir sicher sein, dass sich nicht das gesamte Development-Department von Apple auf Apple Search konzentrieren wird.
      iLike 2
      • Der Osterhase 5. Februar 2015 um 10:26 ·
        Du hast den Kern seiner Aussage nicht verstanden. Es ist vollkommen egal, wieviele Teams Apple intern an Features arbeiten lässt. Die Qualität der Software ist untergründig. Und es gibt in der SE eine goldene Regel, an die die sich immer noch ein paar freatureorientierte Teams nich halten: erst Bugs fixen, dann neue Funktionen einbauen. Aber solange es es Herde von Klickibunti-Lemmingen gibt, die jedes unvollständige und verbuggte Eyecandy kaufen, braucht man sich über sowas nicht zu wundern. Hauptsache man ist mit den tollen, neuen IPhone 29 total in!
        iLike 1
  8. Jürgen 4. Februar 2015 um 18:07 · Antworten
    Gerüchte um eine Apple-Version von Streetview und eine eigene Suchmaschine – sollte jetzt Apple zur CopyCat werden?
    iLike 1
    • RS 5. Februar 2015 um 00:11 · Antworten
      Hat Google etwa die gesamte Sparte „Suchmaschine“ patentiert? Streetview ist nicht weiter als ein Sammlung an Daten, warum sollte Apple diese Daten nicht auch sammeln dürfen?
      iLike 0
      • mike 5. Februar 2015 um 23:58 ·
        Ne, Google hat dafür viele kleine Autos mit Kameras durch die Gassen geschickt.. Letztes Jahr ist eins davon an meinem Schaufenster in nbg vorbei gefahren.. Ich warte zwar immer noch auf die neuen Bilder, aber das war schon sehr cool;) ich hoffe die nächsten Aufnahmen können Sie mit Drohnen machen..
        iLike 0
  9. Max-BW 4. Februar 2015 um 19:45 · Antworten
    Die sollen lieber mal den AppStore in den Griff bekommen
    iLike 1
  10. BunteGurke 4. Februar 2015 um 20:40 · Antworten
    Das hab es doch schon einmal mit Sherlock in OS 9. Damit konnte man auch das Internet durchsuchen. Geht zwar heute nicht mehr, aber ich bin mal gespannt, was das wird.
    iLike 0
  11. Wim_TheRun 5. Februar 2015 um 04:56 · Antworten
    „Schuster bleib bei deinen Schuhen“
    iLike 0
  12. Bo 5. Februar 2015 um 16:04 · Antworten
    Google braucht kein Mensch. Swisscows und DDG sind da besser.
    iLike 0