Apple Maps: Weitere Maßnahmen zur Verbesserung

Nicht einmal zwei Wochen nach den von mehreren Nutzern beobachteten Apple-Maps Optimierungen im 24 Stunden Takt, ist heute abermals Erfreuliches aus Cupertino zu melden. Angeblich, so will es der Reddit-User swb1192 selbst erfahren haben, ruft Apple bei (Klein-)Unternehmen an, um sich nach deren aktuellen Standort zu erkundigen.

Hat ein Nutzer in der Apple Maps eine falsche Adresse zum Unternehmen moniert, prüft das Apple Team dies nun akribisch und offenbar sehr schnell nach.

A 408 number called me from Apple Maps and let me know that a user reported my business address as incorrect. They still had my old address that was listed on Yelp so I gave them the new one. I asked when I should expect it to be updated on Apple Maps and the lady said, „We don’t have an exact timeline for updates but it should be within the next week.“

Demnach bezog Apple die Informationen über die Unternehmen zunächst von der Yelp-Datenbank, ohne jene zuvor zu aktualisieren.

Apple arbeitete in den letzten Wochen energisch an dem eigenen Kartenmaterial. Warum man dort erst jetzt auf die Idee kommt und was die Initialzündung dafür war, bleibt unklar. Nachdem Apple seine Maps erstmals auch ins Web gestellt hat, könnte man den Schluss ziehen, dass der Konzern eine Google Maps Konkurrenz online aufbauen will. Dazu haben wir uns hier bereits kurz geäußert. Auch möglich ist, dass sich das Team zum Ziel gesetzt hat mit der Erscheinung von iOS 8 im Herbst das Gros der Fehler beseitigt zu haben.

Allerdings beschränken sich die Bemühungen noch weitgehend auf Amerika. So erfreulich dies auch sein mag, so enttäuschend fallen die Änderungen in Deutschland aus. Insbesondere im ländlichen Raum ist Apple bis dato kaum daran interessiert, Verbesserungen vorzunehmen. Unsere Einsendungen warten bereits seit gut zwei Wochen auf Abholung. Bislang kam keine Umsetzung zustande.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail
Robert Tusch

22 Kommentare zu dem Artikel "Apple Maps: Weitere Maßnahmen zur Verbesserung"

  1. Tester 12. Juli 2014 um 08:54 · Antworten
    Die hätten ja mal früher auf die Idee kommen können das zu verbessern. Schließlich gibt es die Karten ja schon 2 jahre
    iLike 16
  2. Apfelschorsch 12. Juli 2014 um 08:54 · Antworten
    Jää so wird es gemacht. i love Apple
    iLike 9
    • Nicolas 12. Juli 2014 um 17:17 · Antworten
      Das passt zwar hier jetzt nicht rein, aber gibt es noch die „Telefonkonferenz“ bie iOS7, welche beim ersten Iphone vorgestellt wurde? Ich weiß irgendwie nicht wie das unter ios7 geht :D beim ersten iphone gabs das, dass man mit 2 leuten gleichzeitig telefonieren konnte
      iLike 0
  3. Csibi 12. Juli 2014 um 09:12 · Antworten
    Also unsere falsch sitzende Stecknadel zur Heimatadresse habe ich mehrfach an Apple gesendet und in den letzten 10 Monaten wurde nichts korrigiert
    iLike 6
  4. Viktor Frankenstein 12. Juli 2014 um 09:38 · Antworten
    Naja, der Planet Erde ist ja nicht gerade klein. Die Meldungen müssen gigantisch sein.
    iLike 8
    • a.b.c. 12. Juli 2014 um 10:16 · Antworten
      @Viktor F. Einfach von Anfang an ordentlicher arbeiten, dann entsteht nicht so ein Murks!?
      iLike 8
      • Carsten 12. Juli 2014 um 14:13 ·
        Wenn die am Anfang zusammengekauften Karten viele Fehler enthalten, hat man schon Probleme. Man hat sich wohl zu sehr auf seine Partner verlassen. Und Google liegt auf mal daneben.
        iLike 1
      • Carsten 12. Juli 2014 um 14:14 ·
        Auch
        iLike 0
      • Hans 12. Juli 2014 um 14:18 ·
        Google liegt – leider im Gegensatz zu den Apple Maps – extrem selten daneben.
        iLike 2
      • Carsten 12. Juli 2014 um 14:56 ·
        Ich finde es sehr gut, daß Apple prüft und dann ändert! Dauert halt länger – leider.
        iLike 3
      • o.wunder 12. Juli 2014 um 20:26 ·
        Ja ja…. Google hatte auch mehrere Jahre gebraucht bis die Karten brauchbar waren.
        iLike 0
  5. Kevin 12. Juli 2014 um 10:23 · Antworten
    Ist doch klar, wenn 800 mio iOS/OSX User „Maps“ benutzen, dass es überall Fehlerberichte gibt. Da ein großer Teil in den USA liegt, ist es selbstverständlich, dass dort zuerst alles behoben wird. Finde es trotzdem toll, dass Apple jetzt endlich mal engagement für die App zeigt.
    iLike 4
  6. Jan 12. Juli 2014 um 10:42 · Antworten
    Ich habe mal einen Bahnübergang gemeldet, der gar nicht existiert, und gleichzeitig gemeldet, wo sich dieser tatsächlich befindet… den neuen haben sie zwar hinzugefügt und die Straße angepasst, der alte befindet sich aber immer noch im Kartenmaterial
    iLike 1
  7. Harald 12. Juli 2014 um 10:56 · Antworten
    Letzte Woche ein mittlerweile seit Jahren geschlossenes Krankenhaus gemeldet . Heute ist es endlich korrigiert ! Auch in Deutschland tut sich was …
    iLike 2
  8. smollie 12. Juli 2014 um 11:21 · Antworten
    Warum nicht wie immer? Altbewährtes für zufriedene Kunden halten, Neues Konzept mit Beta rausbringen, Verbesserungen einspielen, Bugs beseitigen und dann abgesichert auf den Markt bringen. Warum wurde hier übereifrig reagiert? Tja, jetzt haben sie den Salat. Das Ergebnis einiger Entwickler mit Einfluss auf die Chefetage. rausschmeißen diese Leute, um in Zukunft nicht noch mehr Pleiten zu erleben.
    iLike 1
    • o.wunder 13. Juli 2014 um 07:58 · Antworten
      Deinen Vorschlag des rausschmeißend hat Tim Cook schon lange lange umgesetzt: Der Verantwortliche und die Karten App Vorführende Herr Forstall wurde vor langer Zeit entlassen. Davon abgesehen: Google hat nach Freigabe ca 3 Jahre gebraucht bis Google Maps Karten gut waren. Mittlerweile sind sogar die Satelittenbilder bei Apple besser als bei Google und die POIs werden auch ständig mehr. Sogar in D werden Fehler korrigiert, vielleicht nur etwas langsamer als in USA. Wer ein Geschäft etc vermisst, kann das bequem in Yelp eintragen, Apple übernimmt das.
      iLike 1
      • Viktor Frankenstein 13. Juli 2014 um 10:54 ·
        Weißt du, ob Appel vorhat yelp zu übernehmen?
        iLike 1
  9. Volle 12. Juli 2014 um 19:35 · Antworten
    Google Maps ist nach wie vor besser, genauer, schöner und bietet deutlich mehr (leider). Dies aufzuholen ist eine gigantische Aufgabe!
    iLike 4
    • o.wunder 13. Juli 2014 um 08:01 · Antworten
      Die Satellitenaufnahmen sind mittlerweile bei Apple besser und aktueller als bei Google!
      iLike 0
      • Carsten 13. Juli 2014 um 16:49 ·
        Unsere neue Hütte ist bei Apple drin, bei Google nicht. Stand 13.07. Das Luftbild ist ca. 1,5 Jahre alt.
        iLike 0
      • smollie 14. Juli 2014 um 00:02 ·
        Dann stellt sich doch die Frage, woran die Pleiten liegen und google immer noch vorne ist.
        iLike 0