Nach Mavericks-Update: Probleme mit iWork, iLife, Gmail und iTunes

Bildschirmfoto 2013 10 22 um 19.20.09 564x227 Nach Mavericks Update: Probleme mit iWork, iLife, Gmail und iTunes

Wer am heutigen Tag bereits das OS X Mavericks-Update installiert hat, könnte gegebenenfalls mit einigen Problemen konfrontiert werden. Neben neuen Funktionen im Betriebssystem selber, wurden von Apple auch die Programme rund um iLife und iWork, sowie iTunes aktualisiert. Die folgenden Probleme scheinen nur sporadisch aufzutauchen und sind nicht für jeden von Bedeutung:

iWork und iLife

Apple kündigte an, dass sowohl Käufern eines neuen Macs als auch bestehenden Usern der iWork- und iLife-Programme die neuen Version der Serien kostenlos zur Verfügung stehen. Viele Nutzer haben allerdings bislang kein Update aus dem Mac App-Store herunterladen können. Vorrangig handelt es sich hierbei um Versionen, die nicht über den Store bezogen, sondern von DVD installiert worden sind. Apple erkennt diese Apps nicht und bietet daher auch keine Aktualisierung an, sondern verweist auf die regulären Preise. Laut Macworld.com weiß das kalifornische Unternehmen bereits von diesem Fehler und ist dabei diesen zu beheben. Es soll helfen, die Systemsprache auf Englisch zu stellen und sich neu in den App-Store einzuloggen. Das Update der Programme soll dann angezeigt werden. Danach kann das OS wieder auf die Ursprungssprache umgestellt werden.

Gmail

Laut TidBITS sträubt sich derzeit die Mail-App, Gmail-Konten vernünftig zu synchronisieren. Es soll zu unkontrollierten Abgleichungen mit den Server kommen, sowie ein erhöhtes Datenaufkommen im Postfach. Jedoch scheint das Problem nur vereinzelt aufzutauchen, da viele User diesen Umstand nicht bestätigen können.

iTunes

Früher war es möglich, über iTunes Adressen, Termine, Safari-Lesezeichen sowie E-Mail-Accounts lokal zu synchronisieren. Dies scheint unter OS X 10.9 nicht mehr der Fall zu sein. Es fehlt schlicht und einfach der Info-Reiter, wenn man ein iDevice anschließt. Ein Programmfehler scheint dies nicht zu sein, da Apple auf den hauseigenen Cloud-Dienst verweist, der eben all diese Informationen drahtlos auf alle Apple-Geräte bringt. Wer seine Daten nicht an Anbieter solcher Datenwolken weitergeben möchte, guckt in die Röhre. Da bleibt nur der umständliche Weg, einen eigenen CalDAV- bzw. CardDAV-Server zu verwenden.

Plagt euch auch eins oder mehrere dieser Probleme und wenn ja, habt ihr schon eine Lösung gefunden?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder App.net, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Sascha Schild
twitter Google app.net mail
Sascha Schild

Werbepause:

89 Kommentare zu dem Artikel "Nach Mavericks-Update: Probleme mit iWork, iLife, Gmail und iTunes"

  1. Rafael B. 23. Oktober 2013 um 22:00 · Antworten

    Ja man merkt schon das es einige Fehler gibt aber nach paar Updates sind die wieder behoben

    Daumen hoch iLike 0

  2. apple 23. Oktober 2013 um 22:02 · Antworten

    ich hab nur ein Problem mit iTunes und Facebook…

    bei iTunes wird nicht mehr angezeigt welches Lied grad abgespielt wird, sowohl im Store als auch in der Library…

    un bei Facebook werden die Kontake nicht mehr ins Addressbuch synchronisiert…

    Daumen hoch iLike 0

  3. Klara 23. Oktober 2013 um 22:04 · Antworten

    Also ich dachte schon, ich bin de Einzige. Das mit dem Gmail ist echt zum Kotzen!

    Daumen hoch iLike 0

    • Maaki 24. Oktober 2013 um 10:56 · Antworten

      Ist bei mir seit 1/2Jahr schon so schlimm, dass ich mein Mail mit GMail gar nicht mehr versteht!!! Ich hoffte das ändert sich mit 10.9?!

      Daumen hoch iLike 0

  4. Dgrdfrk 23. Oktober 2013 um 22:04 · Antworten

    Bei ist es vorgekommen das bei einem rechtsklick nicht das erwartete passiert ist sondern stattdessen das dock und die leiste oben kurzeitig verschwunden ist.Ein neustart hat das problem gelöst.

    Daumen hoch iLike 0

    • YourMJKTube 24. Oktober 2013 um 14:23 · Antworten

      Die is wohl die Dock.app abgestürzt ;D

      Daumen hoch iLike 0

  5. Eray 23. Oktober 2013 um 22:06 · Antworten

    Also bei mir sind wirklich ALLE Icons weg nach dem Update xD -.-

    Daumen hoch iLike 1

  6. Basti 23. Oktober 2013 um 22:09 · Antworten

    Hat noch jemand das Problem, dass das Time Machine Backup seit dem Update ewig dauert?

    Daumen hoch iLike 1

    • togo4it 26. Oktober 2013 um 19:44 · Antworten

      Kann ich nur bestätigen. Backup geht sehr langsam. Auch bleibt “verbleibende Zeit berechnen ..” stehen und es wird keine Restzeit angezeigt.

      Daumen hoch iLike 2

  7. Jake 23. Oktober 2013 um 22:09 · Antworten

    Ich hatte beim Update selber Probleme: Der Neustart funktionierte nicht, der Display bleib grau. Alles angesteckt, neugestartet, zeigt ‘wird installiert’ an dann macht er von sich selbst aus nen Neustart. Dann startete er endlich aber plötzlich funktionierten die USB-Ports am Thunerrbolt Display nichtmehr -> Neustart! Dann wurde mir der Einrichtungsmanager angezeigt, der sonst nur kommt, wenn man den Mac neu aufsetzt -> Neustart.
    Dann funktionierte nichtmehr mit Java -> Neustart

    Naja, jetzt Läufts und ich bin zufrieden :)

    Daumen hoch iLike 0

  8. Stefan 23. Oktober 2013 um 22:24 · Antworten

    Zugriffsrechte reparieren hilft vielleicht? Ich habe keinerlei Probleme feststellen können.

    Daumen hoch iLike 0

  9. Lorenz 23. Oktober 2013 um 22:28 · Antworten

    Interessant fände ich eher ob der Mac nun schneller oder langsamer geworden ist.
    mit iOS7 is mein iPhone auch nicht grad leistungsstärker

    Daumen hoch iLike 0

    • hubi1979 23. Oktober 2013 um 22:40 · Antworten

      Also mein Macbook pro late 2011 läuft definitiv besser als unter mountain lion. Vor allem die iLife und iWork Programme starten starten definitiv schneller und funktionieren einwandfrei. Bin mit Mavericks soweit sehr zufrieden! Echt gutes Update.

      Daumen hoch iLike 0

    • apple 23. Oktober 2013 um 22:54 · Antworten

      hab ein MBP Mid 2012 und laeuft besser als ML und auch tick schneller, startet auch schneller, statt 36sek nur noch 28-32 sek

      Daumen hoch iLike 0

    • M.E. 7. November 2013 um 14:33 · Antworten

      Hallo,
      nach Installation ist das System weder schneller noch energiesparsamer geworden, eher das Gegenteil ist der Fall.
      Zusätzlich dauert es nicht sehr lange bis der Rechner runtergefahren ist (ca. 1 Minute – vorher ca. 10 Sekunden). Ich habe ein MAC BookPro von Mitte 2011 mit 8 GB Speicher und einer 512 GB SSD von Samsung.
      Ich werde wohl das alte System aus dem Backup zurückholen und hoffen, dass es bald eine Lösung dafür gibt. Bisher habe ich nichts gleichartigen im Netz dazu gefunden.

      Daumen hoch iLike 0

  10. Mattes 23. Oktober 2013 um 22:38 · Antworten

    Ich hab da ein kleines Problem mit meiner externen Festplatte, die ich für Time Machine Backups benutze. Sobald ich sie auswerfe und wieder an meinen Mac anschließe, erkennt er sie zwar als Time Machine Volume an, zeigt sie aber nur als externe Festplatte an und macht gleichzeitig Backups auf der internen Festplatte.

    Wenn jemand das selbe Problem hat, bitte melden!

    Daumen hoch iLike 0

  11. Tobias 23. Oktober 2013 um 23:07 · Antworten

    Habe auch massive Probleme mit derm Mailprogramm. Wenn mein GMailaccount aktiviert ist verursacht Mail unglaublich viel CPU-Last.

    Daumen hoch iLike 0

  12. MichaM 23. Oktober 2013 um 23:10 · Antworten

    Der Tip für iWork & iLife war Super!
    Kleiner Hinweis – es geht nicht ohne Neustart ab.

    Daumen hoch iLike 0

  13. Marcel 23. Oktober 2013 um 23:22 · Antworten

    iLife und iWork Updates gehen !
    Geil danke :-) Hammer ;)

    Daumen hoch iLike 0

    • Dimi 25. Oktober 2013 um 00:15 · Antworten

      Wie hast du es denn gemacht? Ich habe iLife/iWork noch auf DVD gekauft.

      Daumen hoch iLike 0

  14. Tom 24. Oktober 2013 um 04:50 · Antworten

    iTunes zeigt meine Titel in der falschen Reihenfolge an, obwohl alle richtig nummeriert wurden.
    Desweiteren funktioniert der WLAN-Sync nicht mehr.

    Daumen hoch iLike 0

  15. Sebastian 24. Oktober 2013 um 06:21 · Antworten

    MplayerX geht leider auch noch nicht.

    Daumen hoch iLike 0

  16. h.m. 24. Oktober 2013 um 06:23 · Antworten

    Bei mir hat es WeatherLink 5.1 erwischt. Das Programm mit dem man die Daten der Davis Wetterstationen auslesen kann kann keine Verbindung mehr mit der Station herstellen weil man die Schnittstelle nicht mehr auswählen kann. Das Aufrufen dieser Funktion bleibt ohne Reaktion. Die benötigten Treiber von Silicon Lab, USB > UART sind installiert und werden in der Systemeinstellung “Netzwerk” auch angezeigt. Eine Neuinstallation brachte bislang keinen Erfolg,
    Als Konsequenz daraus wird nun einer meiner Rechner zunächst nicht mit Maverick beglückt.

    Daumen hoch iLike 0

  17. Daniel 24. Oktober 2013 um 07:07 · Antworten

    Ich hab seit einer gewissen Zeit Probleme mit der Mail Anwendung, und zwar sind, wenn ich mein Macbook aufklappe und die Mail Anwendung war schon geöffnet, hinter allen Postfächern die Blitze vorhanden. Ich muss Mail schließen und neu starten damit es wieder funktioniert. An einem email Anbieter kann es nicht liegen, da ich eine von AOL, einen von web.de und meine iCloud Mail Adresse drin hab. Ich hoff ihr könnt mir helfen.

    Daumen hoch iLike 0

  18. Usie65 24. Oktober 2013 um 07:46 · Antworten

    Nein, hatte keine Probleme. Dumm ist nur, dass man nicht mehr lokal synchronisieren kann. Das wird die Kollegen, die das mit geschäftlichen Terminen tun hart treffen. Ein Rückschritt in der betrieblichen Anwendung des iPhones!!!

    Daumen hoch iLike 0

    • Verdi 24. Oktober 2013 um 08:11 · Antworten

      Das wird sie nicht nur hart treffen, das wird auch datenschutzrechtliche Probleme nach sich ziehen. Ein Cludsync dürfte demnach nämlich gar nicht zulässig sein, man wird die ersten Gerichtsentschidungen abwarten müssen, falls Kunden dagegen klagen.

      Unabhängig davon wäre ich dankbar, wenn man hier den oben vorgeschlagenen Lösungsweg “Da bleibt nur der umständliche Weg, einen eigenen CalDAV- bzw. CardDAV-Server zu verwenden” etwas näher betrachten könnte, da ich mich damit absolut nicht auskenne.
      Eine Anleitung, wie man das genau einrichtet wäre nicht schlecht.

      Daumen hoch iLike 0

  19. Dirk Schmitter 24. Oktober 2013 um 09:19 · Antworten

    ich habe gestern das Update Mavericks installiert. Jetzt wird das Programm Mail nicht mehr geöffnet, bzw. startet kurz und schliesst dann direkt wieder. Zeigt mir folgendes an -Mail wurde zuletzt beim Öffnen von Fenstern unerwartet beendet. Möchten Sie versuchen, die Fenster erneut zu öffnen?-
    Was kann ich machen?

    Daumen hoch iLike 7

  20. Kai 24. Oktober 2013 um 09:35 · Antworten

    Little Snitch 3.3 lässt sich leider nach dem Update nicht installieren obwohl es kompatibel sein soll….

    Daumen hoch iLike 2

  21. Kimmi 24. Oktober 2013 um 09:54 · Antworten

    Nach ewig langem Download de 5,62 GB ging es relativ spät zur Installation über… Nach 45 min endlich fertig und Neustart verlangt. Da nahm das Chaos seinen Lauf: nach Neustart hatte ich das große X auf dem Schirm… Probleme Installation, löschen sie Festplatte und installieren sie neu…? Bin mal gespannt, was er heute Abend macht, wenn ich wieder neu starte… War mir gestern Nacht zu spät…
    Hat sonst jemand diese Probleme gehabt oder ne Idee ?

    Daumen hoch iLike 0

  22. Boni 24. Oktober 2013 um 11:58 · Antworten

    Bei mir und meinem Freund lässt sich Mavericks erst gar nicht installieren. Nach dem Download bekommen wir beide (MacbookPro / MacAir) die Meldung, dass “OS X Mavericks installieren” nicht verifiziert werden konnte. Hat jemand ne Idee?

    Daumen hoch iLike 0

  23. Klaus 24. Oktober 2013 um 12:06 · Antworten

    Ich habe auch massive Probleme mit MAIL, obwohl ich keinen G-Mail Account besitze. Mail braucht massig CPU, sodass andere Anwendungen nicht mehr flüssig laufen, Ich habe einen iMac 2013 – also an den Systemvoraussetzungen kann es nicht liegen:)
    Selbst das Öffnen von Mail dauert ewig.

    Kennt jemand diese Probleme mit Mail und weiß was man dagegen machen kann?

    Daumen hoch iLike 3

  24. Hein Ruehle 24. Oktober 2013 um 12:09 · Antworten

    Ich habe Probleme mit der App “Karten”. Das Laden des aktuellen oder des gesuchten Ortes dauert ewig lange – Karten werden allerdings nicht angezeigt, weder Standard, Hybrid oder Satellit. Auf dem Bildschirm erscheinen nur das Gitter, der blaue Punkt zum aktuellen Ort bzw. die Stecknadel zu den Suchergebnissen.

    Daumen hoch iLike 2

  25. iMax 24. Oktober 2013 um 13:59 · Antworten

    Hi,
    Also bei mir ist iLife komplett verschwunden. Wie bekomme ich das zurück?
    Hab nur das Update auf Mavericks gemacht! Unter ML lief alles noch einwandfrei und seit dem Update ist iPhoto respektive iLife komplett weg… -.-

    Daumen hoch iLike 0

    • Jbo 14. November 2013 um 13:41 · Antworten

      Hast du eine Lösung für dein Problem gefunden? Habe nämlich dasselbe… iLife ist komplett verschwunden…??!

      Daumen hoch iLike 0

  26. Manfield 24. Oktober 2013 um 14:34 · Antworten

    Wie auch in einigen anderen Foren berichtet wird, gibt es auch bei mir massive Probleme beim Sync mit dem Exchangeserver (V.2013!). Mail snyct nicht, Adressbuch synct nicht, Kalender synct nicht. Das ist gelinde gesagt eine Katastrophe für Unternehmen. Ich teste als Admin die neuen Versionen und kann nur dringend vom Update abraten, bis Abhilfe geschaffen ist. Völlig daneben!

    Daumen hoch iLike 1

  27. Mo 24. Oktober 2013 um 16:13 · Antworten

    Meine interne HDD im Mini wird nicht gemounted, sondern nur die Boot SSD.

    Daumen hoch iLike 0

  28. Dani 24. Oktober 2013 um 17:01 · Antworten

    Habe seit gestern OS X Mavericks geladen und seither funktioniert die mail app überhaupt nicht mehr. Sie startet 2 Sekunden auf und dann stürzt sie sofort ab. Weiss jemand mehr dazu. Habe einen gmail account.

    Daumen hoch iLike 1

  29. Schalk Franz 24. Oktober 2013 um 22:05 · Antworten

    hallo, ich hab mir gestern das neue os x mavericks installiert und hab komischerweise seit dem Probleme mit Safari. ich kann bestimmte buttons auf websiten nicht mehr anklicken oder der Safari hängt sich auf (zb. bei wordpress) habt ihr hinweise was ich machen könnte??

    ciao Franz

    Daumen hoch iLike 1

  30. sepp 25. Oktober 2013 um 00:23 · Antworten

    Karten geht bei mit nicht
    Mail nicht
    App Store auch nicht…
    Mal sehen was noch kommt…

    Daumen hoch iLike 0

  31. MacSwiss 25. Oktober 2013 um 04:40 · Antworten

    Meine Probleme mit Safari, vor allem den Tabs, die alles zum einfrieren brachten, war die alte Version von Glims. Nach dem Upgrade von Glims war alles bestens.

    Daumen hoch iLike 0

  32. Robert 25. Oktober 2013 um 08:27 · Antworten

    Bei der Installation von Mavericks wurde mir eine beschädigte Festplatte gemeldet und empfohlen Daten zu speichern und OSX neu zu installieren!
    Auf keinen Fall dem nachgehen!
    Ich habe das ignoriert und es Kat trotzdem geklappt.

    Bei mir das selbe Leid mit I Life, CD Version Pages, Numbers und Co wurden im AppStore nicht angezeigt.
    Habe aus Versehen Pages noch mal aus dem AppStore gekauft.
    Nach der Umstellung der Systemsprache auf englisch konnte ich Pages, Numbers und Co im AppStore Updates.
    Appel hat mir den Fehlkauf zurückerstattet.
    Bin mal gespannt was noch so passiert?

    Für mich ein ziemlich unprofessionelles umstellen eines Betriebssystem.
    Apple lässt nach.
    Gruß
    Robert

    Daumen hoch iLike 0

  33. gerry 25. Oktober 2013 um 09:36 · Antworten

    Hallo,
    habe gestern auf mavericks upgedated, nun öffnen Finder, Kalender, Kontakte und der app-store nicht mehr, es erscheint lediglich am linken Bildschirmrand ein Schatten.
    Grüße

    Daumen hoch iLike 0

  34. chester 25. Oktober 2013 um 14:29 · Antworten

    Habe nach dem Download von MAVERICKS Probleme mit dem Mail-Programm: Gruppen aus dem Adressbuch lassen sich nicht mehr in das Feld “Blindkopie” ziehen. Das Feld wird nicht aktiv, nur beim normalen Anklicken. Hat jemand eine Idee ?

    Daumen hoch iLike 0

  35. Thomas 25. Oktober 2013 um 17:47 · Antworten

    Ich habe das Problem, dass egal welches Programm ich im Finder anklicke, dass er dann immer sagt, “Das Programm kann nicht gefunden werden”.

    Auch eine nochmalige Zuweisung mit “Öffnen mit”, mit der Option “immer öffnen” löst das Problem nicht.

    Aus dem Launchpad lassen sich aber alle Programme problemlos öffnen, ebenso aus dem Folder Programme.

    Wenn ich die OOo-Dokumente, PDFs oder Bilder aus der geöffneten Anwendung öffne, geht alles normal auf.

    Hat jemand das gleiche Problem?

    Daumen hoch iLike 3

    • Jan 26. Oktober 2013 um 09:12 · Antworten

      Hallo Thomas,

      Ich habe das gleiche Problem und keine Idee woran es liegen könnte. Brauche dringend eine Lösung.

      Daumen hoch iLike 1

      • Lukas 3. März 2014 um 12:03 ·

        Hallo Thomas und Jan

        Habe das selbe Problem, hoffe ihr habt inzwischen eine Lösung gefunden und könnt mir helfen.
        Bei mir tritt das Problem nur auf, wenn ich Dateien von einem ext. Laufwerk öffnen will. Von der internen Festplatte funktioniert alles i.O.

        Daumen hoch iLike 0

  36. Macoma 25. Oktober 2013 um 19:42 · Antworten

    Ich finde in Mail seit Maverick tausende Mails in gesendet, alles Gmail…..
    In iphoto habe ich alle Bilder dreifach?? Lösche ich ein Bild, ist es Sekunden später wieder vom ipad oder iphone auf den Mac gestreamt?

    Daumen hoch iLike 0

  37. Willi 25. Oktober 2013 um 20:20 · Antworten

    Bislang konnte Mavericks mich noch nicht überzeugen. Sowohl iPhoto als auch iTunes stürzen oft unvermittelt ab und der gelegentliche Zugriff auf ein Netzlaufwerk dauert so lange, dass ich inzwischen darauf verzichte.
    Das sind Dinge, die unter Mountain Lion bislang nicht aufgetreten sind. Eigentlich wollte ich von Vorteilen profitieren, die den Power-Nutzern zur Verfügung stehen sollen. Stattdessen muß man, um sie nutzen zu können, viel Geld in neue Hardware investieren.

    Daumen hoch iLike 0

  38. Natascha 26. Oktober 2013 um 09:24 · Antworten

    Ich kann nach dem Update auf Mavericks Pages, iMovie und iPhoto, die ich mit einer früheren Apple ID gekauft habe, nicht mehr aktualisieren. Dasselbe Probleme habe ich auch mit Apps, die ich mit meiner früheren Apple-ID gekauft habe (z.B. Navigon EU). Ich habe inzwischen schon Stunden damit verbracht, das Problem zu beheben, bin aber nicht weitergekommen und habe inzwischen richtig Blutdruck. Soll ich mir nun alles neu kaufen? So fährt Apple seine treuen Kunden aber richtig sauer. Hat jemand von Euch vielleicht eine Lösung?

    Daumen hoch iLike 0

  39. Matze 26. Oktober 2013 um 12:28 · Antworten

    Mein iMac braucht seit dem Update auf Mavericks gefühlte 2 Minuten , bis alles geladen ist……Sonst hab ich noch keine Probleme festgestellt.

    Daumen hoch iLike 0

  40. Willi 26. Oktober 2013 um 14:21 · Antworten

    Es ist furchtbar, seit dem Update stürzt iTunes ständig und unvermittelt ab. Selbst wenn es nur im Hintergrund läuft und nicht benutzt wird, kommt plötzlich eine Meldung, das iTunes unerwartet beendet wurde.
    Der Zugriff auf Netzlaufwerke scheint in weiten Teilen zu schlafen bzw. die Netzlaufwerke werden einfach ausgeworfen.

    So wird das nix mit Mavericks. Ich denke, hier wird der Kunde dazu angehalten, die Fehler für Apple zu finden und er leidet unter diesen Fehlern, bis der große Softwareriese die Probleme nach und nach behebt. Bei iOS 7 ist es ebenso gelaufen, die Fehler muß wieder der Kunde finden.

    Daumen hoch iLike 0

    • munkyjon 2. November 2013 um 00:41 · Antworten

      Danke, bin nicht der Einzige! Habe statt iTunes nun VOX in Verwendung, sehr gute Alternative!

      Daumen hoch iLike 0

  41. Lara 26. Oktober 2013 um 16:30 · Antworten

    Super Tipp mit der Sprachumstellung auf Englisch! Der App-Store hat nach Neustart (ist notwendig für die Sprachumstellung) sofort 5 Updates für die iLife-Programme angezeigt und werden nun installiert! :)

    Daumen hoch iLike 0

  42. cdaspace4 26. Oktober 2013 um 18:11 · Antworten

    Meine Kiste braucht seit dem Update knapp 20 Minuten zum starten….es ist zum haare raufen….mir reicht es jetzt, werde das Teil am Montag zu meinem Apple Dealer bringen…bin sehr enttäuscht….

    Daumen hoch iLike 1

  43. rm 26. Oktober 2013 um 19:54 · Antworten

    Probleme mit Mail: Startet teilweise nicht mehr. Programm reagiert nicht. Nach löschen des Gmail Ordners (in der Library) lief das Programm wieder – dann wieder nicht. Zt erhöhte CPU Last und der Speicher (16GB) wird voll (Fehlermeldung) – Bei Aktivitätenanzeige läuft ein Mail-Prozess (ohne Zugriff über die Programmoberfläche). Versuche jetzt zu reparieren, ansonsten Clean Install

    Daumen hoch iLike 0

  44. Peter 27. Oktober 2013 um 04:29 · Antworten

    Mein Mac-Book braucht seit dem Update 20 Minuten und mehr zum starten. Wenn es dann mal hochgefahren hat, braucht es zum Starten von z. B. Safari nochmals 5 – 10 Minuten! Echt zum kotzen! Festplatte löschen und Neuinstallation brachten keine Besserung. Selbst das formatieren der Festplatte mit anschließender Neuinstallation von Mountain Lion hatten keinen Erfolg! An der Hardware kann es nicht liegen, Mac-Book ist nur knapp 3 Monate alt! Ich bin mehr als entäuscht….

    Daumen hoch iLike 0

  45. Günter 27. Oktober 2013 um 11:57 · Antworten

    Warum installiert Ihr Mavericks nicht erst mal zur Probe?
    Ich habe es so gemacht:
    1. Mavericks ganz normal aus dem AppStore heruntergeladen, aber dann abgebrochen und NICHT installiert.
    2. Die interne Festplatte mit dem Mavericks- Installationsprogramm auf eine externe Festplatte geklont.
    3. mein MBP von der externen Festplatte gestartet. Danach sicherheitshalber die interne Festplatte ausgeworfen, damit das Original nicht versehentlich beschädigt wird.
    4. Jetzt auf der externen Festplatte das Mavericks- Installationsprogramm gestartet.
    Als Ergebnis hatte ich ein Mavericks- Testsystem mit meiner aktuellen Arbeitsumgebung. Hier kann ich jetzt nach belieben herumprobieren und einstellen ohne an meinem ursprünglichen OSX Schaden anzurichten.
    Da ich aber leider feststellen mußte, daß ich den Kalender und das Adreßbuch meines iPhone nicht mehr lokal mit meinem MBP abgleichen kann und Dies für mich ein KO- Kriterium ist, werde ich den Mavericks nicht auf der internen Festplatte einrichten. Die externe Mavericks- Platte wird wieder neu formatiert und übernimmt andere Aufgaben. Ich arbeite dann wieder mit meinem Mountain Lion weiter – und alles ist wieder so wie vorher.

    Gruß: Günter

    Daumen hoch iLike 1

  46. Christian 27. Oktober 2013 um 18:53 · Antworten

    Hallo zusammen,
    mir ist aufgefallen seid ich Maverick installiert habe das der Finder ca. 10-15sec. braucht um den Inhalt meiner Macintosh HD Festplatte anzuzeigen.
    Meine Startfestplatte ist eine SSD Festplatte von Samsung die 840er Series mein Mac ist ein Mac Pro mitte 2010 8core. Es ist merkwürdig das bei meinem Macbook Pro 17″ wo eine HDD Festplatte installiert ist der zwar langsamer startet aber nach einem Doppelklick auf die Startfestplatte alles sofort da steht.
    Ist das auch schon jemandem aufgefallen und hat da jemand schon eine Lösung dafür gefunden? Ich habe die Systemeinstellung der beiden Rechner von mir verglichen und so gut es geht gleich gestellt ohne Erfolg.
    Vielen Dank für eure Antworten!!

    Daumen hoch iLike 2

  47. Rebecca 27. Oktober 2013 um 21:49 · Antworten

    Seit dem Update auf Mavericks funktioniert bei meinem iMac die interne Kamera nicht mehr (sowohl in FaceTime als auch in PhotoBooth)! Was kann ich machen, um diese wieder zum Laufen zu bringen?
    Ansonsten habe ich bis anhin noch keine Probleme festgestellt. Hoffentlich bleibt das so…

    Daumen hoch iLike 1

  48. andreas knorr 27. Oktober 2013 um 21:52 · Antworten

    Habe seit der Installation von Maveriks massive Probleme mit Safari nach ca 5 min verliere ich ständig die internet verbindung …nur Neustart hilft dann wieder für 10 min

    Daumen hoch iLike 0

  49. Markus Meiners 28. Oktober 2013 um 09:37 · Antworten

    Ich habe seid den Update Probleme mit ITUNES, IMESSAGE und PHOTOSHOP.
    iTunes verweigert einfach seinen Dienst. Nicht immer aber oft. Nach einigen Minuten wird iTunes einfach beendet. Ohne Fehlermeldung oder dergleichen.
    iMessage zeigt nach dem Start Schriften an die ich gar nicht aktiviert habe. Zudem ist die schriftgrösse unterschiedlich. Dieser Fehler behebt sich allerdings nach kurzer Benutzung scheinbar wie von selbst. Taucht aber nach jedem Neustart wieder auf.
    Photoshop ist nach der mavericksinstallation zwar lautbar, das Kontextmenu durch einen rechtsklick ist allerdings weiß und lässt keine weiteren Einstellungen zu.
    Das ist alles wirklich sehr lässtig.
    Hat da jemand Erfahrung?
    Neustart, Festplatte bereinigt etc. Alles schon gemacht.

    Daumen hoch iLike 0

  50. Peter 28. Oktober 2013 um 15:37 · Antworten

    Nicht zu glauben, aber wahr:
    Habe am 24.10. OS 10.9 auf einem internen Laufwerk (MacPro mit 4 Laufwerken) installiert (mit dem offiziellen Mavericks-Download aus dem App-Store). Anschliessend Garageband für 10.9. Alles lief anschliessend problemlos (auch das neue Garageband). Am Wochenende hatte ich nur kurz 10.8 von einem anderen Laufwerk benutzt. Heute wollte ich wieder 10.9 starten, aber es wird nicht mehr gefunden. Auch in der Auswahl der Startvolumina scheint es nicht mehr auf! Wenn ich aber einen vollen Re-Boot mache (Eingabe des Admin-PW) erscheint auf einem der Laufwerke die Angabe “Wiederherstellen 10.9″. Bei Auswahl über “Startvolumen” wird aber auf dem Laufwerk 10.8.4 angezeigt.!!???!!!??? Installation von 10.9, Garageband und anderes was ich installiert hatte, ist NICHT MEHR VORHANDEN!!! Zumindest nicht “sichtbar.” Was ist da los?? Hat irgendjemand eine Ahnung?
    Danke für Meinungen und Kommentare.

    Daumen hoch iLike 0

  51. spierell 28. Oktober 2013 um 16:35 · Antworten

    Hallo,
    seit dem Update schliesst sich iTunes nach der Fehlermeldung -45054 sofort wieder.
    Leider gibt es den Fehler Code bei iTunes nicht ??? Hat noch jemand solche Fehlermeldung oder ein Tip wie ich iTunes wieder zum laufen bekomme?
    DANKE

    Daumen hoch iLike 0

    • Sadhana 31. Oktober 2013 um 19:23 · Antworten

      Hallo Spieriell,
      das Problem mit dieser Fehlermeldung habe ich bei meinem MacBook auch. Den Support kann ich vergessen, weil mein Rechner keine Garantie mehr hat und die Songs, die ich gekauft habe sind auch nicht mehr da.
      Nach dieser Fehlermeldung habe ich recherchiert und nichts gefunden.

      Daumen hoch iLike 0

    • Micha 24. Januar 2014 um 19:01 · Antworten

      Hi Spierell,

      das scheint ein Problem mit Gmail zu sein…
      Bei mir geht auch unter Windows mit Gmail alles nur ganz langsam bis gar nicht.

      Daumen hoch iLike 0

  52. unrockstar75 29. Oktober 2013 um 07:17 · Antworten

    Hallo zusammen,

    seit dem updat auf Mavericks an meinem iMac, schließt Mail sofort nach versuchtem öffnen einer Mail. Mails versenden geht!
    Dann kommt eine Fehlermeldung mit “Mail wurde unerwartet beendet” Bericht wird automatisch versendet.
    Leider sind in dem Account nicht nur IMAP Adressen!
    Über Hilfe würde ich mich freuen! Bin leider nicht der super User!

    Daumen hoch iLike 0

  53. Dilirius 29. Oktober 2013 um 16:01 · Antworten

    Bei mir werden die Festplatten nach dem aufwachen aus dem sleepmodus nicht mehr angezeigt.
    Habe zwei ssd’s im MacBook pro Mitte 2010 und die zweite hängt er einfach raus und meckert dann noch(Speichermedium nicht korrekt getrennt)
    Nur ein Neustart hilft.:-(
    Und noch 10 andere Kleinigkeiten die hier schon erwähnt worden.
    Traurig aber Wahr!

    Daumen hoch iLike 0

  54. Sick of it 29. Oktober 2013 um 18:02 · Antworten

    So leichtfertig werde ich niemals wieder auf einen Update Button drücken, denn seither ist das unbeschwingte Synchronisieren zwischen iphone und MBP dahin und mit ihm mein letzter Spaß an Apple. Für mich ist es nur das letzte Glied in einer Kette von Gängelung, Bevormundung, Nötigung, schlecht entwickelter Software, immer mehr Spielereien und Verar…schung seitens Appel. Zwei Tage hänge ich nun daran meine Programme wieder ans Laufen zu bringen und verlorene Daten wiederherzustellen und damit sind auch echte Mac Cracks von der Hotline gut ausgelastet, denn dort klingeln die Telefone ohne Unterlass. Ein Drama wie damals bei Windows Vista, dem anderen Sch…laden. Gibts ne ordentliche Alternative zu den beiden, wo auch der ganze Adobe Kram drauf läuft? Ich habs so satt.

    Übrigens mit dem Laden von Mavericks bekommt ihr 90Tage kostenlosen Telefonsupport!

    Daumen hoch iLike 0

  55. Jenny 30. Oktober 2013 um 16:24 · Antworten

    Bei mir sind alle Daten ( Fotosammungen und Musiksammlungen weg )
    weiss evtl. jemand Rat ?

    Daumen hoch iLike 0

  56. noname 30. Oktober 2013 um 17:00 · Antworten

    Auch ich habe das Problem mit Gmail. Es dauert eine Ewigkeit bis sich die einzelnen Postfächer laden oder neue Mails angezeigt werden. Ausserdem werden nicht alle alten Mails angezeigt…
    Ebenfalls ist mein Safari seit dem Update ziemlich langsam :-(

    Daumen hoch iLike 0

  57. Frank Schäfer 31. Oktober 2013 um 13:38 · Antworten

    Nach dem Update auf Mavericks fehlte auf meinem MacBook das iMovie-Symbol im Launchpad. An Stelle des Textes “iMovie” stand der Hinweis “angehalten”. Die Suche im Launchpad fand “iMovie” ebenfalls nicht. Im “Finder” unter “Programme” und über die Spotlightsuche wurden 2 “iMovie” Elemente angezeigt: die bekannte (alte) Variante in schwarz/gold und eine neue Version in violett/silber. Die neue Version wird im “Finder” als “App Store Download” mit einem Statusbalken an Stelle der Größenangabe ausgegeben.
    Meine Lösung: alte iMovie-Version löschen, “App Store” öffnen und “iMovie” installieren.

    Daumen hoch iLike 0

  58. Jo 2. November 2013 um 17:21 · Antworten

    Bei mir gibt es keinerlei Probleme mit Mavericks,
    bei meinem Vater startet der App-Store nicht und Mail stürzt bei öffnen einer Mail ab…
    Totaler Scheiß oO !

    Hat jemand ne Idee wie man das hinbekommen soll, wenn man nichtmal Updates laden kann?!

    Daumen hoch iLike 1

  59. Bandit 3. November 2013 um 18:07 · Antworten

    Bei mir synchronisiert itunes mein iphone und ipad auf meinem Macbook Pro Late 2012 in endlos Schleife. Wenn ich ein 2 mal auf synchronisieren klicke geht es seltsamer Weise. Nervig.

    Daumen hoch iLike 0

  60. tob 3. November 2013 um 21:34 · Antworten

    Hilfe! Hat noch jemand ein Aperture Problem nach dem Mavericksupdate???
    Ich kann mein Aperture nicht mehr öffnen…”Bibliothek lässt sich nicht öffnen da die Bibliothek mit einer neueren Version erstellt worden ist..”
    Das ist nicht gut, denn das stimmt nicht….und in meinem Appstore ist das gekaufte Aperture auch nicht mehr gelistet…und jetzt???

    Daumen hoch iLike 1

    • Robert
      Robert 3. November 2013 um 22:45 · Antworten

      Versuch es doch einmal mit einem Neustart. Oder logge sich aus iTunes aus und wieder ein. Das Problem ist uns leider nicht bekannt, die Schritte könnten aber helfen

      Daumen hoch iLike 0

  61. kiwifreundin 4. November 2013 um 19:13 · Antworten

    Bei unseren beiden Macbooks (2013 und 2009) leider kaum oder gar kein Mailempfang möglich. Habe seit zwei Tagen keine Mails mehr von web.de und gmail bekommen.
    Leider auch beim iPhone 4S ähnliches Problem, nur willkürlicher Empfang von Mails.
    :(

    Daumen hoch iLike 0

  62. Schottenhammel 5. November 2013 um 10:41 · Antworten

    Gestern habe ich auch Maverick installiert. Nun geht mein iPhoto nicht mehr: Da ist ein Sperrsymbol drauf ähnlich einem Halteverbotsschild. Das kann ja sein, alles komisch. Das Entscheidende ist, daß ich nicht mehr in meine über Tausend Bilder (Fotos) reinkomme. Bin ganz traurig. Was soll ich nun machen? Huh. huh, huh – ich heule wie ein Hund darüber… bin aber davon überzeugt, daß Apple mir hilft – wie immer! Viele kleine Probleme gibt es auch noch, z. B. die Surferseite kann ich nicht mehr nach rechts wegschieben – das war immer so schön. Auch kann ich diese Adresse n i c h t mehr zur Leseseite hinzufügen.
    Bitte um Hilfe – SOS! Huh, huh – die schönen Fotos – hoffentlich bekomme ich bald Zugang dazu?

    Daumen hoch iLike 1

    • Ulf J. Froitzheim 19. November 2013 um 11:36 · Antworten

      Die Lösung: Spotlight und Vorschau. Oder im Finder die Option wählen, dass er alle Bilder anzeigt. Die muss man dann zwar über die Darstellungsoptionen sortieren, aber man findet sie immerhin alle wieder. Nächster Schritt: Vernünftige Software statt Eifoto installieren, z.B. xN View.

      Daumen hoch iLike 0

  63. Mark 5. November 2013 um 12:34 · Antworten

    Ich bin echt am verzweifeln..
    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen!?

    Seit dem Update ist mein Macbook Air im Wlan Zuhause extrem langsam geworden. Es gibt zwei Rechner im WLAn-Netwerk, ein PC und mein Mac, der PC flutscht mit 100 bis 159 Mbit und mein Mac gurkt mit 5 bis 50 Mbit durch die Gegen. Teilweise echt unterirdische Geschwindigkeit.

    Hat jemand eine Idee woran genau das liegt und besser noch, wie ich das Problem beheben und meinen Mac wieder auf die Überholspur bringen kann?

    Beste Grüsse aus Frankfurt,
    Mark

    Daumen hoch iLike 0

    • Robert
      Robert 5. November 2013 um 16:28 · Antworten

      Da musst du dich direkt an Apple wenden

      Daumen hoch iLike 0

  64. ingo 7. November 2013 um 16:47 · Antworten

    seit ich Maverick und das neue iTunes installiert habe, kann ich keine Dateien zu meiner Mediathek hinzufügen. Der komme zwar bis zu der Datei, aber das Programm lädt sie nicht in die Mediathek.
    Kann jemand helfen?

    Daumen hoch iLike 0

  65. Sven Krautwald 7. November 2013 um 18:55 · Antworten

    Nach meinem Update schließen sich immer wieder die Finderfenster, wenn ich zum Beispiel ein Foto hochladen möchte… das ist sch**** nervig.

    Es geht nur, wenn man schnell in das Fenster klickt, dann kann man die Daumen drücken, dass es offen bleibt!!!!!

    Daumen hoch iLike 0

  66. vollfred 11. November 2013 um 13:21 · Antworten

    DANKE! …für die vielen Einzelerfahrungen. Wollte gerade auf MAV updaten und werde nun erst einmal die Finger davon lassen. So langsam umschleicht mich das Gefühl, dass viele gute  Tugenden den ständigen Superlativen “Beste, Schnellste, Fortschrittlichste” zum Opfer fallen. Schade.

    Daumen hoch iLike 2

  67. ombarra 19. November 2013 um 16:50 · Antworten

    hallo,
    zwar bin ich nach einiger Mühe und vielen up dates auf meinen iMac mit Maverick zufrieden, doch ein Problem ist aufgetaucht: Über time machine kann ich im Mail Programm nur bis zum Datum der Installation von Maverick zurückblättern. Bei allen anderen Anwendungen klappt es normal gut. Doch im Mail Programm fehlen mir nun ältere Ordner und Daten, an die ich nicht mehr komme.
    Weiß jemand Rat oder hat gar das gleiche Problem?

    Daumen hoch iLike 0

  68. Christian 19. November 2013 um 17:15 · Antworten

    Hallo zusammen,
    also ich habe jetzt alles ausführlich getestet, es gibt zwar ein paar angenehme Sachen in Mav aber ich habe mein Rechner wieder auf ML umgesattelt das läuft stabiler und alles funktioniert einwandfrei und sehr schnell. MAV hat scheinbar noch ein Problem mit SSD Festplatten und einige anderen Sachen wie die eine oder andere Software und externer Hardware.
    Meine Meinung ist Apple sollte wieder das nächstemal 18,- Euro verlangen wie bei ML und dafür ein sauberes System liefern und nicht die User als Vesuchskanickel einsetzen das kann ziemlich in die Hose gehen wenn man am Mac noch Geld verdienen möchte und ein nicht sauberes System installiert ist. Da sind mir die 18,- Euro eine gute Investition wenn man sich Windows 8.1 anschaut mit 84,- Euro das einfachste System geht der Preis von 18.- Euro in Ordnung.
    Gruß Christian

    Daumen hoch iLike 0

  69. Robin 3. Dezember 2013 um 08:12 · Antworten

    Bei mir geht seit dem Update kein Iphoto und imovie mehr. Auch kann man es nicht
    Updaten! Und Apple weiß keinen Rat. Ganz großes Kino….

    Daumen hoch iLike 0

  70. Peter 27. Februar 2014 um 13:49 · Antworten

    Ich habe Porbleme beim Synchronisieren vom Mac auf IPhone und IPad bekomme immer Fehler -50 gezeigt und keiner kann sagen wodran das liegt,das habe ich seitdem ich OS Mavericks 10.9 es ist auch beim neuen Update 10.9.2 noch da.p

    Daumen hoch iLike 0