Auch mit iOS 6.1.3: Code-Sperre lässt sich erneut umgehen

Langsam wird es zum Alltag – auch unter dem gestern neu veröffentlichen iOS 6.1.3 lässt sich die Code-Sperre des iPhones umgehen. Erneut weißt der YouTube-Account “videosdebarraquito” auf den Fehler hin. Die Vorgehensweise steuert diesmal in eine andere Richtung, ist aber ähnlich einfach. Damit der “Hack” funktioniert, darf Siri nicht aktiviert sein, so dass die “alte” Sprachsteuerung verwendet wird.

Im Lock-Screen wird die Sprachsteuerung aktiviert und angewiesen, einen Anruf durchzuführen. Während des Rufaufbaus wird dann schnell die SIM-Karte entfernt und man landet in der Telefon-App. Dort hat man die selben Möglichkeiten wie beim letzten Mal – man kann also auf Kontakte und Fotos zugreifen.

Langsam wird es peinlich für Apple. Auch wenn der Bug kein wirklich ernsthaftes Sicherheitsrisiko darstellt, sollte das Loch doch endlich mal gestopft werden. Ein weiteres Update steht wohl in den nächsten Wochen wieder auf dem Plan.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder App.net, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Oliver Kleinstück
twitter Google app.net mail
Oliver Kleinstück

Werbepause:

26 Kommentare zu dem Artikel "Auch mit iOS 6.1.3: Code-Sperre lässt sich erneut umgehen"

  1. Tommy 20. März 2013 um 15:49 · Antworten

    Ich sag nur: haha, Apple!

    Daumen hoch iLike 0

  2. Roberto 20. März 2013 um 15:49 · Antworten

    Fail.

    Daumen hoch iLike 0

  3. Mark 20. März 2013 um 15:51 · Antworten

    Und woher weiß ich ob es 6.1.3 ist? Hat es jemand versucht? ;)

    Daumen hoch iLike 0

  4. M 20. März 2013 um 16:36 · Antworten

    Seit dem ich 6.1.3 habe spinnt meine Autohelligkeit.

    Daumen hoch iLike 0

  5. Moritz 20. März 2013 um 16:43 · Antworten

    Wer bitte kommt auf sowas?

    Daumen hoch iLike 0

  6. Stefan 20. März 2013 um 17:08 · Antworten

    Auch Apple darf Fehler machen!
    Dieser Fehler ist jetzt nicht so schwerwiegend das er sofort behoben werden muss. Trotzdem hat Apple, wenn man sich die Produkte anschaut, ein Image von “Perfektion”.
    Hoffe trotzdem, dass Apple diesen Fehler bald behebt.

    MfG
    Stefan

    Daumen hoch iLike 0

    • FF 20. März 2013 um 21:21 · Antworten

      Ein Sicherheitsrelevanter Fehler ist also nicht schwerwigend? Was ist da bitte noch Perfekt bei Apple? Vorallem wenn der Fehler mehrmals vorkommt und in jedem Update neue Fehler sind, wo ist da noch Perfektion?

      Daumen hoch iLike 0

  7. ios 20. März 2013 um 17:08 · Antworten

    Lol. Die android Fans lachen darüber ?
    Ich würde erst mal daran denken das bei android (Samsung) die Apps abstürzen das Handy sich alleine neu startet.

    Falls dieser etwas die aktuelle Version drauf hat ist es echt scheisse für Apple.

    Aber ich gehe auch nicht jedes mal in ein android Blog und Lache darüber was alles falsch läuft

    Daumen hoch iLike 0

    • Roberto 20. März 2013 um 18:11 · Antworten

      Android ist nicht Samsung…

      Daumen hoch iLike 0

      • ios 20. März 2013 um 18:41 ·

        Ich habe Samsung extra in Klammern geschrieben weil es aufs Handy bezogen ist du Held

        Daumen hoch iLike 0

    • FF 20. März 2013 um 21:18 · Antworten

      man Lacht, weil leute wie du sich Aufspielen und Apple in den Himmel heben. Die Zeiten sind aber schon lang vorbei! Das solltest du mal bedenken.

      Daumen hoch iLike 0

  8. Martina 20. März 2013 um 17:24 · Antworten

    Tja. Innerhalb von 5 Monaten in denen ich mein iPhone 5 besitze, gab es X Updates. Und JEDES MAL gab es einen anderen “Fehler”. Das wars für mich. Tschüss iPhone!

    Daumen hoch iLike 0

    • ios 20. März 2013 um 18:38 · Antworten

      Tschüss

      Daumen hoch iLike 0

    • ispeedy 20. März 2013 um 21:02 · Antworten

      Ja genau: tschüss!!
      Bei android gibt’s trotz Fehlern nicht mal ein Update! Ist das besser!??
      Denken, dann schreiben!!

      Daumen hoch iLike 0

      • FF 20. März 2013 um 21:16 ·

        ispeedy: [entfernt]! Du denkst und behauptest Apple macht alles richtig? Warum sind seit Monaten nur noch Fehler im iOS? Es werden auch nicht weniger, nein, es werden mehr UND NEUE MIT JEDEM UPDATE! Was willst du den Android Fans noch erzählen? Wegen dir und anderen wird man als Apple Fan ausgelacht und für Dumm gehalten. Das ist dass einzige was du hier erreichst! Und bei Android gibts genug Updates Wie sagst du? Denken, dann Schreiben ;-) Achja und für den ios Jungen, hab ich auch was: ES STÜRZT SEIT EWIGKEITEN NICHTS MEHR AB WEDER EINE APP NOCH DAS GANZ OS! Seit Jelly Bean ist es fast perfekt und kann bei iOS sehr gut mithalten. Warte mal auf die version 5, mal sehen was du dann für komische Sprüche machst ;-)

        Daumen hoch iLike 0

      • Ispeedy 21. März 2013 um 08:21 ·

        Erstens habe ich da anderes gehört ( ständige eigenständige neustarts, ruckeln beim scrollen, und das bei sogenannten Flaggschiffen), zweitens besteht bei android die Update Problematik weiterhin, drittens macht Apple nicht alles richtig, aber besser als die Konkurrenz , viertens ist mir egal was android User über uns Apple User sagen ( da ich diese Opfer eh nicht für voll nehmen kann) und fünftens : selbst wenn android 5 stabil sein sollte ( was es nicht sein wird), ist es trotzdem noch ein einziges großes sicherheitsrisiko!

        Daumen hoch iLike 0

  9. Nico 20. März 2013 um 17:29 · Antworten

    OMG, ich klau jetzt massenweise iPhones, um mit viel Glück eines zu erwischen, bei dem die alte Sprachsteuerung verwendet wird, damit ich schnell die SIM Karte entfernen kann, um vielleicht 1-2 Anrufe zu tätigen, bis das iPhone dann wahrscheinlich eh schon gesperrt wurde… -.- also echt

    Daumen hoch iLike 0

    • Jörg 20. März 2013 um 18:58 · Antworten

      Da bei allen iPhone 4 und 3GS kein Siri vorhanden ist und somit die alte Steuerung benutzt wird dürfte das gar nicht so ganze dauern.

      Daumen hoch iLike 0

  10. Roland 20. März 2013 um 18:03 · Antworten

    @Nico:
    Gutes Beispiel. Kann ich nur zustimmen.

    Daumen hoch iLike 0

  11. XD 20. März 2013 um 18:56 · Antworten

    Samsung ist auch nicht gerade besser

    Daumen hoch iLike 0

  12. White Shadow 20. März 2013 um 20:00 · Antworten

    Wir sind im 21.Jahrhundert heute ist alles knackbar selbst Android Geräte. Bloß macht sich keiner die Mühe auch diese zu knacken da man eher Apple den besseren Handy Hersteller schädigen will.

    Daumen hoch iLike 0

  13. Neo70 20. März 2013 um 20:56 · Antworten

    Wer hat die Zeit auf sowas zu kommen dass man mit dieser Vorgehensweise ein iPhone knacken kann? Ich ziehe vor diesem Einfallsreichtum meinen Hut. Wer sagt das ähnliches nicht mit einem Android klappt? Einfach mal das Teil gegen die Wand werfen und nachdem es auf den Boden gefallen ist die Smartcard entfernen ;-)

    Daumen hoch iLike 0

    • gandi 20. März 2013 um 22:26 · Antworten

      es sind schon lange Lücken gefunden worden beim s3 da hat niemand reklamiert….

      Daumen hoch iLike 0

  14. jonas 20. März 2013 um 22:14 · Antworten

    Also ich werde bis iOS 7 nicht mehr updaten. Veränderungen hatte ich auf meim iPhone 5 noch nie durch die ganzen Updates gesehen.

    Daumen hoch iLike 0

  15. bcHH 22. März 2013 um 04:58 · Antworten

    Werde mit Sicherheit auch nicht updaten. Jailbreak wäre auf allen Geräten pfutsch. Das ist nämlich der einzige Grund warum es die 6.1.3 gibt. Apple hat weiter keine Sorgen, siehe erneute Bugs. Weiter geht das Katz und Maus Spiel.

    Daumen hoch iLike 0

  16. Apptodate 22. März 2013 um 14:30 · Antworten

    Mal Ehrlich: Wer kommt darauf die “alte” sprachsteuerung zu benutzen und dann die sim zu entfernen?
    Und wer behauptet Apple sei perfekt, der hat es noch nicht bemerkt. Aber jeder sollte das machen, was er für richtig hält.

    Daumen hoch iLike 0