iOS: dominiert in der Webvideo-Nutzung

2012 dominierte Android auf dem weltweiten Markt mit einem Anteil von 68%. iOS hatte hier jedeglich nur einen Anteil von 19%. Interessanterweise hat dies aber nichts mit dem Nutzungsverhalten zu tun. Wie Ooyala in einer Analyse herausfand, gingen im Jahr 2012 67% der im mobilen Web betrachteten Videos von iOS aus. Android hat in dieser Analyse nur einen Anteil von 33%. iOS dominiert in dieser Nutzungsart also mit einer Zweidrittelmehrheit. Interessant ist, dass die Daten der Marktanteile genau das Gegenteil der Nutzungart für das betrachten von Videos im mobilen Web wiedergibt

ooyala ios iOS: dominiert in der Webvideo Nutzung

Quelle: artechnica

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder App.net, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Matthias Petrat
twitter Google app.net mail
Matthias Petrat

Werbepause:

10 Kommentare zu dem Artikel "iOS: dominiert in der Webvideo-Nutzung"

  1. TM 13. März 2013 um 13:29 · Antworten

    Haha die ganzen Android Geräte liegen nur irgendwo rum

    Daumen hoch iLike 0

  2. GT7100 13. März 2013 um 13:39 · Antworten

    Was ist das denn für eine Unsinnige Statistik? Vielleicht kamen die Videos 2012 vermehrt von der Speicherkarte. Was ich aber aber unlogischsten finde, ist die Aussage von TM. Warum sollten Geräte mit Android OS, irgendwo rumliegen? Vielleicht liegt ja auch das Nutzungsverhalten mit Android auf viel höheren Ebenen.

    Daumen hoch iLike 0

    • TM 13. März 2013 um 17:18 · Antworten

      Ich glaub dir sollte mal irgendjemand Ironie erklären! Und was sollte denn bitte nutzungsverhalten auf höheren Ebenen sein? So viele Apps für Android gibt’s jetzt auch noch nicht

      Daumen hoch iLike 0

    • TM 13. März 2013 um 17:19 · Antworten

      Ich glaub dir sollte mal irgendjemand Ironie erklären! Und was sollte denn bitte nutzungsverhalten auf höheren Ebenen sein? So viele Apps für Android gibt’s jetzt auch noch nicht.

      Daumen hoch iLike 0

    • GT7100 13. März 2013 um 18:39 · Antworten

      Es gibt nicht viele Apps für Android? Ich würde sagen, lass es gut sein. So Blind wie du es bist, kann man nicht sein.

      Daumen hoch iLike 0

      • TM 13. März 2013 um 19:44 ·

        Naja Tablet Apps sind ja nicht so viele in google Play vorhanden

        Daumen hoch iLike 0

      • GT7100 14. März 2013 um 14:24 ·

        hmm Ich wüsste nicht an was es Fehlen sollte. Es gibt eben weniger Furz und Feuerzeug-Schrott-Apps. Was würde dir denn Fehlen?

        Daumen hoch iLike 0

  3. Tobi 13. März 2013 um 14:03 · Antworten

    Ich sehe das ganz klar:
    Ein iPhone kauft man sich um die Funtionen zu nutzen die ein Top-Gerät bietet. Es kostet ja viel genug.

    Bei Android ist das grundlegend anders.
    Es gibt genügen “billige” Geräte die wegen des günstigen Preises gekauft werden, und nicht wegen der Funktionvielfalt. Folglich wird es auch einen sehr großen Teil von Android-Usern geben die z.B. keine Videos am Handy ansehen, sondern (mein Vater würde sagen) nehmen das Telefon zum telefonieren her ;-)

    Daumen hoch iLike 0

    • Steve 13. März 2013 um 15:16 · Antworten

      Ganz klar Tobi, so sehr ich das auch.
      Meine Freundin hat auch ein Androiden und das nur weil sie einen Touchscreen haben wollte und es sollte klein sein. Sie benutzt iNet nur für Mails, mehr nicht. Und was kleine Touchscreen Handys angeht, da gibt es Android oder die alten und langsamen Teile mit Bata o.ä.

      Daumen hoch iLike 0

  4. Applejünger 17. März 2013 um 03:12 · Antworten

    Oh Yeah iOS 4 Ever xD

    Daumen hoch iLike 0