Entwarnung: Jailbreak auch unter iOS 6.1.1 weiterhin möglich

Apple gab mit iOS 6.1.1 gestern recht schnell eine aktualisierte Version seines mobilen Betriebssystems frei, die einige Fehler behob, die iOS 6.1 bei vielen iPhone 4S-Nutzern verursachte. Unter anderem sorgen Empfangs- und Akkuprobleme bei Nutzern für Frust. Und da diese Lücken jetzt geschlossen sind, hindert die Angst, dass Apple noch weitere Lücken geschlossen haben könnte, einige User vom Update. Ein Schließen von Sicherheitslücken im Betriebssystem könnte nämlich zur Folge haben, dass der kürzlich veröffentlichte “evasi0n”-Jailbreak auf den aktualisierten Geräten nicht mehr funktioniert.

Doch Jailbreaker können aufatmen! Ein Mitglied des “evad3rs”-Teams, @planetbeing, bestätigte nun auf Twitter, dass der Jailbreak auch unter iOS 6.1.1 problemlos arbeite. Das Team werde demnächst eine aktualisierte Version der “evasi0n”-Tools veröffentlichen, dass das iPhone 4S unter dieses Firmware-Version als unterstützt angeben wird.

wpid Photo 12.02.2013 0035 Entwarnung: Jailbreak auch unter iOS 6.1.1 weiterhin möglich

Demnach können Nutzer, die Wert auf einen Jailbreak legen, also getrost den Update-Knopf drücken und den Jailbreak anschließend problemlos erneut durchführen. Warum Apple die nötigen Sicherheitslücken mit dieser Aktualisierung nicht gleich mit geschlossen hat, ist unklar. An Zeit bzw. Entwicklern dürfte es doch nicht gefehlt haben, oder? Vielleicht möchte man den Nutzern die Option eines Jailbreaks noch etwas länger offen halten, um sicher zu stellen, dass so viele Geräte wie möglich auf die neuste Software aktualisiert werden. Mit dem nächsten Update, das dann mit großer Sicherheit wieder für alle Geräte zur Verfügung stehen wird, werden die verwendeten Sicherheitslücken aber wohl gestopft werden.

UPDATE: Die Entwickler haben die neue Version ihres Tools veröffentlicht! Evasi0n 1.3 lässt sich ab sofort auf evasi0n.com herunterladen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder App.net, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Oliver Kleinstück
twitter Google app.net mail
Oliver Kleinstück