Nokia: Neues Lumia kann Untergang in Deutschland nicht abwenden

Der Abwärtstrend des finnischen Herstellers Nokia findet zumindest in Deutschland kein Ende. Auch die frischen Nokia Lumia-Geräte mit Windows Phone 8 taten dem Untergang keinen Abbruch.

Wie Focus unter Berufung auf Marktanalysen erfahren hat, liegt der Anteil von Nokia-Geräten hierzulande nur noch knapp über 16 Prozent. Letztes Jahr konnte sich das Unternehmen noch mit rund 27 Prozent zufrieden geben. Unterdessen haben die Konkurrenten Apple, Samsung und HTC in der Bundesrepublik weiter zugelegt.
nokia Nokia: Neues Lumia kann Untergang in Deutschland nicht abwenden
Letzte Gerüchte stellten jedoch ein Aluminium Gerät von den Finnen in Aussicht. Gut möglich, dass dieses den Niedergang endlich abwenden kann. Denn ein wenig schade ist es schon, dass es dem Hersteller, der jahrzehntelang den Markt dominierte, so schlecht geht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder App.net, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

6 Kommentare zu dem Artikel "Nokia: Neues Lumia kann Untergang in Deutschland nicht abwenden"

  1. Mr. Burns 6. Januar 2013 um 14:38 · Antworten
    Kein Wunder, das Ding ist zu klobig ( und schwer!) . Ich hab es zurückgeschickt und ein Nexus 4 gekauft.
    iLike 0
  2. Tom 6. Januar 2013 um 14:53 · Antworten
    Mit Android wäre m.E. ein höherer Absatz zu erzielen… Nokia sollte den Microsoft-Versuch nun abbrechen und auf den letzten Drücker zum Google-System wechseln.
    iLike 0
  3. Mirco 6. Januar 2013 um 15:18 · Antworten
    Für Nokia ist der Zug abgefahren. Ich arbeite in einem Vodafone Shop und selbst die neuen Lumia sind Ladehütter. Das Problem ist, das immer mehr auf ein Smartphone umsteigen, nicht weil sie brauchen sondern weil Freunde auch eins haben. Da fallen dann Namen wie iPhone , SIII oder SII oder HTC…das wollen die auch…. Kein Kunde traut sich da denn mit einem Windows Phone vor seine Freunde zu treten….
    iLike 0
  4. Chris 6. Januar 2013 um 15:22 · Antworten
    Es ist schon irgendwie schade das Nokia sich so auf dem absteigenden Weg befindet. Leider sind die Finnen meiner Meinung nach zu spät auf den Smartphone aufgesprungen, bzw. haben sie lange an ihrem Symbian festgehalten. Aber trotz allem muss ich sagen würde ich mich jetzt eher für Windows Phone 8 als für Android entscheiden.
    iLike 0
    • Tom 6. Januar 2013 um 19:40 · Antworten
      Hast Du Erfahrungen mit Android? Was erwartest Du von Win8?
      iLike 0
  5. Rob 8. Januar 2013 um 11:06 · Antworten
    Wp8 ist spitze, Nokia geräte sind aber keine Lifestyle teile sondern Arbeitstiere. Also fallen Hippsters schonmal weg. Und wer möchte schon linux auf seinem Smartphone haben *schauder*. Und ja ich hab genug Androids in der hand gehabt das einzig tolle daran ist die Möglichkeit es ohne probleme zu Individualisieren ansonsten viel zu verschachtelt und unnötig viele einstellungen die einen dau nur überfordern.
    iLike 0