Überfall auf Apple Store in Paris: Millionen-Schaden und Verletzte

wpid Photo 01.01.2013 1633 Überfall auf Apple Store in Paris: Millionen Schaden und Verletzte

Am Silvesterabend überfielen vier Unbekannte einen Apple Store Mitarbeiter in Paris Mitte. Nach Ladenschluss wollte dieser eine Lieferung für das Geschäft abnehmen. Dabei seien die bewaffneten Männer aufgetaucht und haben Computer und Zubehör aus dem Lastwagen gestohlen. Der Angestellte wurde leicht verletzt. Den Schaden beziffert die Polizei nicht. Aus Berichten von lokalen Zeitungen lässt sich aber entnehmen, dass er in die Millionen gehen soll.

Andere Stores rüsteten sich währenddessen auf die bevorstehende Nacht. Fenster und Türen wurden verriegelt und abgedeckt. Dieses Foto vom Apfel Laden in Los Angeles haben wir hier gefunden:

wpid Photo 01.01.2013 1642 Überfall auf Apple Store in Paris: Millionen Schaden und Verletzte

(dpa)

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder App.net, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail
Robert Tusch

5 Kommentare zu dem Artikel "Überfall auf Apple Store in Paris: Millionen-Schaden und Verletzte"

  1. yakura 1. Januar 2013 um 16:56 · Antworten
    Omg, naja Bekloppte gibts auch im Jahre 2013 weiterhin… :/
    iLike 0
  2. Tobi 1. Januar 2013 um 17:00 · Antworten
    Dumm ^^ die werden eh gefunden
    iLike 0
  3. Jonas 1. Januar 2013 um 17:05 · Antworten
    Dass man schon für Smartphones, und PCs, einen Gefängnissaufenthalt riskiert, find ich krank
    iLike 0
  4. Jörg 1. Januar 2013 um 17:49 · Antworten
    @Jonas: Dabei gings doch nicht um die Apple Sachen per se. Die werden die verkaufen und dann, wenn das Zeug tatsächliche mehrere Millionen wert ist, ganz gut von dem Geld leben können – sofern sie nicht was zu hoffen ist gefasst werden. Aber ich nehme doch mal an, dass Apple die Seriennummern der Geräte auf den Lieferscheinen stehen hatte und dann relativ fix drauf kommen sollte, wo die DInger sind, sobald sie aktiviert werden. Dann sollte es auch kein langer weg mehr sein die Täter zu finden.
    iLike 0
    • Jonas 1. Januar 2013 um 21:08 · Antworten
      Kla, dass die Diebe die Apple Geräte nicht selber benutzen, und verkaufen wollen, aber wenn sie erwischt werden würden, dann wäre es eben peinlich, für sowas.
      iLike 0