iTV: Für was man ihn braucht und was er können sollte

Seit nun fast 2 Jahren geistert das Gerücht von einem Apple-Fernseher durch die Gegend. Viele Designvorschläge, sogenannte Mockups, wurden im Internet schon präsentiert. Dadurch kamen einige unterschiedliche Ideen zusammen. Doch was sollte ein Fernseher von Apple, der in dem Fall etwas Besonderes ist, können. Was unterscheidet ihn von unserem SmartTV, den viele von uns haben? Diese Fragen sollten geklärt werden.

itv1 iTV: Für was man ihn braucht und was er können sollte

Ein iTV-Konzept.

HDMI
Nun, es wird spekuliert das der iTV mit nur einem Kabel auskommen wird. Das würde heißen, er braucht nur Strom. Komische Vorstellung. Wie sollen per HDMI angeschlossene Geräte mit dem iTV funktionieren? Schlicht, gar nicht. Dieses Gerücht ist absolut haltlos. Apple würde einen großen Fehler begehen, würde man in einem neuen Produktgebiet solche Anschlussmöglichkeiten verwehren. Mit großer Wahrscheinlichkeit hat der iTV die hauseigene AirPlay-Technologie an Bord, doch die löst kabelgebundene Hardware noch lange nicht ab. Apple hat gezeigt, dass auch nach vielen Jahren des Wartens, ein MacBook einen HDMI-Anschluss zusteht. Mit dem MacBook Pro Retina geschah dies. Somit ist klar, der iTV wird auf jeden Fall HDMI-Anschlüsse besitzen. Doch wie viele? 4-HDMI-Anschlüsse wären wünschenswert. Manch einer braucht mehr, doch 4 Anschlüsse sollten ausreichen um BluRay-Player, Spielekonsolen und Co. anzuschließen.

USB
Einen USB-Anschluss um von einem externen Massenspeicher Musik, Bilder und Videos anzusehen? Eher nicht. Apple wird hier weiterhin auf sein iTunes-Kontingent setzen. Streamen ist das Zauberwort und AirPlay macht es möglich.

3D
Im Kino toll, zu Hause ansich eher unnötig. Ob 3D für den Hausgebrauch wirklich notwendig ist, ist wieder eine Diskussion für sich. Das tragen einer 3D-Brille kann schnell lästig werden. Doch vielleicht überrascht man uns mit dem iTV, der 3D-Effekte ohne Brille möglich macht.

Full-HD – 4K
Full-HD auflösende Bildschirme sind heute nichts weltbewegendes mehr. Apple setzt da mittlerweile immer öfter auf die Retina-Auflösung, durch die einzelnen Pixel mit dem menschlichen Auge nicht mehr wahrnehmbar sind. Bei einem Fernseher würde das wenig Sinn machen. Man sitzt zu weit weg um überhaupt den Retina-Effekt richtig wahrzunehmen. Es wäre aber denkbar das Apple dem iTV mehr als Full-HD spendiert. Die 4K- Technologie steckt noch in den Kinderschuhen bzw. im Anfangsstadium der Verbreitung. Bisher fehlt jedoch noch das Material zur Wiedergabe in 4K-Auflösung.

itv 3 iTV: Für was man ihn braucht und was er können sollte

Ein iTV-Konzept.

iCloud
Die iCloud nahm uns viel Kabelsalat ab. BackUps werden drahtlos über das WLAN erstellt. Auch der Mac profitiert von iCloud. Angeschlossene Geräte sieht er dadurch nur noch selten. Kontakte, Kalender, Erinnerungen und Co. synchronisieren sich über iOS und OS X automatisch. Den Dock-Connector bzw. das Lightningkabel benötigen wir teils nur noch zum Laden des Gerätes. Keine Verwunderung das auch der iTV dieses Feature erhält. Ein BackUp der iTV-Software wird in die iCloud gespeichert. Auch Kontakte werden mit dem iTV synchronisiert. Schließlich braucht man seine Kontakte für FaceTime-Anrufe, wo wir schon beim nächsten Thema sind…

FaceTime
FaceTime wurde mit der Veröffentlichung des iPhone 4 vorgestellt. Mittlerweile nutzt jedes iDevices Apple-Videochatfunktion. Von iPad zum iPhone oder vom iPod Touch zum Mac……. ganz egal. FaceTime funktioniert in jede Richtung und mittlerweile mit gewissen Geräten auch unterwegs über das mobile Internet. FaceTime wird auch ein iTV-Feature sein. iTV an, Füße hoch und den FaceTime-Chat auf die Couch verlegen.

iTunes
Was wäre Apple ohne iTunes?! Wir finden dort alles was uns gefällt. Musik, Videos, TV-Serien und noch viel mehr. Ganz klar das auch der iTV den Zugriff auf das weltweit größte Onlinekontingent erhält. Filme lassen sich gemütlich von der Couch aus leihen. Bisher ist Material ,,nur” in 1080P verfügbar. Es ist möglich zwischen hochauflösendem und standardaufgelöstem Material zu wählen. Vielleicht gibt es ja für einen iTV mit 4K-Auflösung dann auch iTunes-Kontingent in 4K-Auflösung.

Siri
Siri hilft uns heute schon gewisse Aufgaben zu erledigen. Vor kurzen kamen Gerüchte über eine mögliche Apple-Armbanduhr. Sie soll unter anderem Bluetooth beherrschen und sich somit mit anderen Apple-Geräten verbinden können. Denkbar wäre so auch eine Siri-Funktion. Die Remote-App für iPhone, iPod Touch und iPad steuert heute schon den Apple TV, allerdings funktioniert dies über das WLAN-Netzwerk. Wieso also nicht mit einer möglichen Apple-Armbanduhr den iTV steuern? Siri oder ein kleiner Touchscreen wären da eine mögliche Bedienelemente.

BluRay
Das Apple nicht viel von der BluRay-Technologie hält, sahen wir spätestens beim iMac 2012. Hier wurde das Slot-in-Laufwerk sogar ganz abgeschafft. Das der iTV ein Slot-in-Laufwerk für CD, DVD und BluRay hat, ist somit eher fraglich. Vielleicht denkt Apple aber doch noch um und spendiert dem iTV ein Laufwerk was für Macs als entferntes Laufwerk nutzbar ist. Schön wäre es. So braucht man doch keinen extra BluRay-Player mehr anschließen.

App-Store
Schon für das derzeitige Apple-TV gibt es App-Store-Gerüchte. Gewisse Apps würden direkt auf dem Apple-TV installiert werden. Die Bedienung erfolgt per iDevice. Dieser Schritt wäre auch für ein iTV denkbar. Der Benutzer kann sich so auf dem iTV, genau wie auf seinem iDevice auch, seine Apps auf einem Homescreen installieren und sortieren wie er möchte.

Touchscreen
Gerüchte gibt es über einen verbauten Touchscreen. Nur für was sollte ein Gerät in dieser Größe über einen Touchscreen verfügen?

Gestensteuerung
Die verbaute FaceTime-Kamera könnte auch dazu dienen den iTV mit Gesten zu steuern. Verschiedene Handzeichen könnten Befehle für verschiedene Funktionen sein.

itv 1 iTV: Für was man ihn braucht und was er können sollte

Ein iTV-Konzept.

Design
Natürlich hebt sich ein Apple-Fernseher im Design von allen anderen ab. Dünner, leichter und schneller, wird er sein. Aluminium als Grundmaterial sowie Glas geben ihm seine spezielle Note. So ein großes Gerät muss farblich in die vorhandene Wohnzimmerlandschaft passen. Es wäre somit denkbar das Apple auch verschiedene Farbeditionen anbietet. Eine mit schwarzen und eine mit einer weißen Displayumrandung wären möglich.

Der iTV sollte viel Potenzial haben um sich auf dem Markt von anderen zu unterscheiden. Allein ein Apfellogo macht daraus noch keine Konkurrenz. Neue Ideen müssen kommen um sich von anderen abzuheben. Steve Jobs meinte in seiner Biografie, dass er es geschafft hätte, ein Konzept für einen Fernseher zu entwickeln. Die Entwicklung eines Apple-Fernsehers stammt also noch aus seiner Feder. Wollen wir hoffen, dass sie auch so umgesetzt wird wie es sich der Erfinder vorstellte. Seien wir gespannt darauf was das neue Jahr bringt und ob der iTV darunter ist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder App.net, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Matthias Petrat
twitter Google app.net mail
Matthias Petrat

20 Kommentare zu dem Artikel "iTV: Für was man ihn braucht und was er können sollte"

  1. Rjbvggt 1. Januar 2013 um 14:08 · Antworten
    Ich frage mich nur op es einen Flashspeicher oder eine Festplatte haben wird.Wie würde man den sonste iTv Apps benutzen können?
    iLike 0
    • Matthias P. 1. Januar 2013 um 15:22 · Antworten
      Da der iTV wahrscheinlich eher zum Streamen als zum Speichern größerer Dateien ausgelegt ist, wäre ein schneller Speicher mit Flasharchitektur sinnvoller. 128GB wären hier mehr als ausreichend um Kontingent wie Apps etc zu speichern. Eine Festplatte mit möglichem Fusion Drive würde Sinn ergeben, wenn man Videos und Musik auf dem Gerät ablegen kann. Da der iTV aber schnell reagieren und auch booten soll, wäre Flashspeicher die wirklich beste Lösung.
      iLike 0
  2. Mark 1. Januar 2013 um 14:13 · Antworten
    Klingt gut und plausibel :)
    iLike 0
  3. yakura 1. Januar 2013 um 14:15 · Antworten
    Hoffentlich kommt er auch in 120cm Diagonale :D…
    iLike 0
    • Matthias P. 1. Januar 2013 um 15:23 · Antworten
      Möglich und auch prakisch wären Displaygrößen von 40 Zoll, 42 Zoll, 46 Zoll und 55 Zoll. So könnte jeder Benutzer entscheiden welche Fernsehgröße in sein Wohnzimmer passt.
      iLike 0
  4. Marco k 1. Januar 2013 um 14:19 · Antworten
    Coole Übersicht! Was denkt ihr, wird er kosten?
    iLike 0
    • Matthias P. 1. Januar 2013 um 15:24 · Antworten
      Die kleinste Displaygröße (40 Zoll) sollte für 1900€zu haben sein. Der Preis wird dann abhängig von der Displaygröße gestaffelt.
      iLike 0
      • Fred 1. Januar 2013 um 19:23 ·
        40 Zoll für 1900€ wäre ok der Fernseher sieht so aus wie unser 55 Zoll LOEWE Individual. Wäre dagegen ein guter Preis!
        iLike 0
  5. maxi 1. Januar 2013 um 14:41 · Antworten
    2000€ ist echt viel Kohle. Samsung Fernseher kosten um die 1000€ und haben 3D usw… Trotzdem werde ich mich freuen auf das neue Teil
    iLike 0
  6. Christian 1. Januar 2013 um 15:01 · Antworten
    Samsung kann das besser und günstiger ;-)
    iLike 0
    • Matthias P. 1. Januar 2013 um 15:25 · Antworten
      Wo steht das ? :) Wir sollten uns von Apples Ideen überraschen lassen und sehen wie sie die Dinge umsetzen.
      iLike 0
      • Christian 1. Januar 2013 um 18:53 ·
        das steht an jeder ecke ;-) apple schafft es leider nichts mehr zu bringen. ich muss ja zugeben das apple vor rund 2 jahren noch punkten konnte, aber was passiert denn in letzter zeit? die geräte werden immer schlechter, die lügen immer besser. die aktie ist am rutschen, in richtung keller. die preise sacken auch immer weiter (ebay z.b.) und naja alle anderen machen es grad besser und viel günstiger. wie willst du das und vieles mehr noch schön reden?
        iLike 0
  7. Alexander 1. Januar 2013 um 15:05 · Antworten
    Samsung Smart-TVs sind schrott. Der Mist ist schon oft abgestürzt.
    iLike 0
  8. Joerg 1. Januar 2013 um 16:11 · Antworten
    Also ich bin mit Sony voll zufrieden. Da fügen sich auch die Menüs aller Geräte irgendwie zusammen ( Blu-Ray Player, TV, Ps3, etc. ) Und wenn ich dann doch irgendwann zwingend iTunes haben wollte würd ih mir für nen Hunni das jetzige Apple-TV holen. Meine Einstellung kommt aber mitunter auch daher, dass mein Inet so lahm ist, das HD-Streams nicht möglich wären.
    iLike 0
  9. Hans 1. Januar 2013 um 17:27 · Antworten
    ich persönlich hoffe ja auf eine integrierte Konsole :D auf zocken kann man einfach nicht verzichten ^^ der fernseher ist vlt. noch nicht rausgekommen weil die technik die steve möchte so noch nicht marktreif ist!
    iLike 0
  10. Tom 1. Januar 2013 um 17:33 · Antworten
    Ich hätte gern einen Bildschirm an der Wand, der die Inhalte zugestreamt bekommt. Keine Kabel, keine Sticks, kein sonstwas. Stromanschluss mittig auf der Rückwand, damit’s nirgends rausguckt. HDMI kann an einem Zauberkästchen, das igendwo im Schrank versteckt wird, angeschlossen werden. BlueRay und 3D brauch’ ich nicht, würde mich aber auch nicht daran stören. Bitte keinen Gesten-Unfug… das sieht einfach besch… aus und ein Button auf dem iPad oder iPhone ist einfach schneller gedrückt, als sich wie ein Dirigent durch irgendwelche Menüs zu hangeln… Das mit dem Touch-Screen sollte glaub’ ich ein Scherz gewesen sein. Integration in die Apple-Systemlandschaft mit iCloud, Siri & Co. sollte nicht fehlen, ich schätze jedoch, dass ich das Gerät mit einer schicken App bedienen würde… Gewohnheit. Als Designvorschlag könnte Apple mal einen Blick auf den Sony KDL EX1 werfen, der war nur etwas dick, hat mir aber sonst sehr gefallen, wie ein Bild an der Wand. Bin auf die Apple-Lösung sehr gespannt und hoffe auf eine Design-Ikone!
    iLike 0
    • Hans 1. Januar 2013 um 17:52 · Antworten
      gesten können auch nur gut umgesetzt werden mit 3d! dann kann man wirklich was “anfassen”. wenn mans gut umsetzt, freu ich mich drauf!
      iLike 0
  11. Frank 1. Januar 2013 um 19:25 · Antworten
    LOEWE ist eh das geilste!!!
    iLike 0
  12. Lars 11. Januar 2013 um 20:00 · Antworten
    Jo, ich bin auch mal gespannt was Apple so für uns vorbereitet und ob überhaupt so ein Fernseher kommt. Wenn, dann schätze ich mal auf so ein Design in etwa: http://www.youtube.com/watch?v=2kB4DehkxQQ Auf jeden Fall Aluminium und innovativ zum Bedienen würd ich sagen! :)
    iLike 0

Diese Seiten haben den Beitrag verlinkt:

  1. Neu: Wie gefällt euch diese iTV Werbung? | Apfelpage Apple News Blog