iPhone 5S, iPad 5, iTV, iWatch, Mac – Was zeigt Apple 2013?

Zwei neue iPads, ein iPad mini, iPhone 5, neue iPods, MacBook Pro 13″ und 15″ Retina, iMac 2012 – Apple hat 2012 richtig auf den Putz gehauen. Das spektakuläre Jahr haben wir hier in einer XXL-Grafik zusammengefasst. Doch wollen wir nun mal in die Zukunft blicken. Immerhin stehen spannende 365 Tage in 2013 vor uns – Jeder Tag gefüllt mit Gerüchten und News. Aber was wird Thema sein? Hier eine Vorschau auf das Apple Jahr 2013!

apple 2013 logo iPhone 5S, iPad 5, iTV, iWatch, Mac   Was zeigt Apple 2013?

Apple iPhone 5S

iPhone 5 3 iPhone 5S, iPad 5, iTV, iWatch, Mac   Was zeigt Apple 2013?Nach dem etwas durchwachsenen Start des iPhone 5 im September 2012, wird Apple im folgenden Jahr nachlegen. Zwar trübten die Fehler am Gehäuse nicht die Verkaufszahlen, doch umso mehr das Image des iKonzerns. Das Unternehmen wird reagieren und solche Kratzer und Schrammen von Anfang an vermeiden. Die Testproduktion soll angeblich schon seit Dezember laufen. Dementsprechend wäre ein Release im Juni 2013, wie es mitunter bereits vermutet wurde, nicht ausgeschlossen, wenngleich unwahrscheinlich. Wir gehen von einem iPhone 5S Event im September oder Oktober aus. Die Features werden sich etwas in Grenzen halten, ist auch nur die “S” Version. Eine bessere Kamera, vermutlich 10MP, gehört dennoch dazu. Darüber hinaus wurde gemutmaßt, dass es das iPhone dem iPod gleich macht und in 5-6 Farben erscheint. Das könnte so aussehen, wie in diesem Konzept. Ferner schwebte auch ein stärkerer Akku und NFC in der Gerüchteküche. Im Kern sitzt mindestens ein A6X, wenn nicht sogar ein A7 Prozessor. Fakt ist bislang noch nichts, außer dass uns ein neues Smartphone erwartet.

Apple iPad 5

Nachdem in 2012 sogar zwei neue iPads auf den Markt gebracht wurden, ist die iWelt gespannt, was nächstes Jahr der Fall sein wird. Auch zwei Geräte? Oder lieber nur eins? Da bahnt sich auch schon die nächste Frage an: Wann? Analyst Gene Munster für seinen Teil geht davon aus, dass nur im Herbst ein neues iPad 9,7″ an den Start geht. Das soll auch ein neues Design bekommen, und zwar das des iPad mini! Darüber hinaus sitzt im Herz des Gerätes ein A7 Quad Core Prozessor mit 2 GB RAM. Auch der Speicher soll optional auf 128 GB erweiterbar sein. Außerdem das übliche Kamera-Update: Vorne 2 hinten 8 MP, fertig. Mehr ist noch nicht bekannt.
wpid Photo 29.12.2012 0141 iPhone 5S, iPad 5, iTV, iWatch, Mac   Was zeigt Apple 2013?

Apple iPad mini 2

Die Neuauflage des iPad mini erwartet und auch noch 2013. Dazu wurden schon mehrfach Mutmaßungen um ein Retina-Display in den Ring geworfen. Kleiner Nebeneffekt: Für das bessere Display müsste sich auch unter der Haube etwas tun. Man geht von einem A6X-Chip aus. Für weitere Details müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Der Release könnte schon für Frühjahr angesetzt sein. Analysten meinen jedoch, dass noch eine weitere Generation im Herbst das Licht der Welt erblickt. Diese soll lediglich bessere Leistung mit sich bringen.

Apple iTV

Da hätten wir noch den iTV – wie jedes Jahr. Die Gerüchteküche um das spekulative Gerät brodelt wie eh und je. Tim Cook sagte, dass man sich verstärkt auf das Wohnzimmer konzentrieren werde. Grund genug für einige Analysten wieder ein paar Prognosen aufzustellen. Auch ein paar anonyme Personen nehmen das zum Anlass, um ein wenig unter vorgehaltener Hand zu quatschen. So kamen jüngst Gerüchte auf, wonach Foxconn bereits 46-55 Zoll HDTVs von Apple testet. Ein Release 2013 ist für uns dennoch unwahrscheinlicher, als im Folgejahr. Die Schlagzeilen wird der mögliche iTV trotzdem beherrschen.

Apple Mac

Für die Mac-Sparte herrscht für 2013 wieder etwas Gerüchte-Flaute. Was genau kommt, kann nur spekuliert werden. Wir gehen auf jeden Fall von einem neuen Mac Pro aus. Auch ein MacBook Air 2013 könnte erscheinen. Dieses wird dann um das Retina-Display erweitert. Ob schon wieder ein neuer iMac kommt, bleibt abzuwarten.

Apple iWatch

iWatch Concept iPhone 5S, iPad 5, iTV, iWatch, Mac   Was zeigt Apple 2013?
In letzter Zeit nahmen die Spekulationen um eine Apple iWatch wieder an Fahrt auf. Die Uhr soll via Bluetooth die perfekte Ergänzung zum iDevice sein. Wie das Ganze funktionieren könnte, haben wir hier dargestellt. Mit einem 1,5 Zoll Display von Sharp könnte uns Apple 2013 damit überraschen. Ein mögliches Datum steht gänzlich in den Sternen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder App.net, werde Fan auf Facebook oder auch auf Google+. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

3 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 5S, iPad 5, iTV, iWatch, Mac – Was zeigt Apple 2013?"

  1. Hans 31. Dezember 2012 um 17:54 · Antworten
    Meine Wünsche für 2013 (ACHTUNG: NICHT realistisch): iPhone: -NFC (mit Android kompatibel) -DEUTLICH bessere Akkulaufzeit -Unzerstörbar -BiegsamesDisplay -Unzerkratzbares Metall ( gibt es so etwas?! :D ) -Wasserdicht ( vlt. durch induktives Laden) iPad: -Dünner,leichter, schneller E-ink hybrid Display iPanel: -Gestensteuerung in Verbindung mit 3D ohne Brille -Siri -Integrierte Konsole (dreier Bündnis mit Sony und Valve : Sony für Hardware und Exklusivtitel, Valve für Exklusivtitel und die SEHR beliebte online Plattform Steam (welche dann auch auf OSX durch Gamecenter(welches komplett redesigned wird) ersetzt wird), Apple für die oben genannte Gestensteuerung als Kinect-Konkurrent und fürs UI. -PayTV soll zugänglicher gemacht werden mit einer neuen Kategorie in iTunes(Abo-Funktion) . Auf die Inhalte sollte man auch von iDevices und Macs zugreifen können. -Kompatibel mit iPhone und iPanel (siehe z.B. xBox Smartglass) -Apps vom iPad und iPhone können auf den iPanel zugreifen z.B. bei der Youtube app werden kommentare etc. auf dem iPad angezeigt und das Video auf dem iPanel ein anderes Beispiel wäre Keynote (weiß nicht ob das schon mit Airplay möglich ist ^^) -Integration von „Hue“ wenn man z.B. einen Filme startet, wird das Licht gedimmt! -Simulview für Koop-Games (Siehe Playstation TV) Mac: -iMac -Retina -ruhig wieder so dick wie das 2011 Modell (das Design gefällt mir sowieso besser) -Mit richtig ordentlich Power -kein CD-Laufwerk -Rest ist mir eig. egal :D OSX: -alles Stabiler -nicht tausend Programme die man ehh nicht nutzt -ein bisschen geschlossener (ja hört sich seltsam an :D ) z.B. iPhoto und iTunes vernünftig miteinander verknüpfen und alles ein bisschen entwirren (z.B. wenn ich Photoshop installiert habe das irgenwelche Adobe ordner in meinem Programmordner Angezeit wird auch der Installationsort sollte vorgegeben werden! -im Vollbildmodus, wird nicht immer der Inhalt verkleinert wie z.B. bei Safari sondern auch Bedienelemente werden „überlappt“ ,wenn man mit der Maus zum oberen Bildschirmrand fährt! -Mehrere Bildschirme endlich benutzbar machen!! -höhere Anbindung an die iCloud -soll mehr iOS ähneln -Gamecenter soll endlich etabliert werden mit einem kompletten Redesign!! iOS: -iPhone -Lockscreen: -Der Kamera Slider soll unterhalb der Uhrzeit angeordnet werden, um ihn dann mit eine „Runterziehbewegung“ zu benutzen. So ist der „Slide to Unlock“-Slider endlich wieder symetrisch - Widgets ähnlich wie hier: http://www.theverge.com/2012/12/3/3718412/rethinking-the-lockscreen -Nachrichten, die man während der Benutzung bekommt, soll man genau so beantworten sollen wie bei dem concept: http://www.theverge.com/2012/11/21/3489174/a-concept-to-improve-notifications-and-rid-ios-of-its-legacy-ui -Neues, echtes Multitasking! iPad: -Mehrere Benutzer! („Multiple Users“ hats ganz schön hinbekommen) -Warum zur hölle werden mir videoaufnahmen unter fotos und nicht unter videos angezeigt!? So dass wärs fürs erste :D!
    iLike 0
    • Nico 31. Dezember 2012 um 19:24 · Antworten
      :D Stimmt eigentlich, warum is das so? Aber irgendwie könnte man neben Fotostream auch ein Videostream gebrauchen…
      iLike 0
      • Hanswurst 5. Januar 2013 um 20:58 ·
        Videos sollte filme heissen und das andere ist die eigene “gallreie” aber samsung hat de namen patentiert
        iLike 0